Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Brandis wirbt mit 1000 Flyern für Mitgliedschaft in der Jugendwehr
Region Grimma Brandis wirbt mit 1000 Flyern für Mitgliedschaft in der Jugendwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 05.11.2009
Anzeige
Brandis

Dennoch: Die zukünftigen Brandiser Floriansjünger wissen, worauf es ankommt. Mit Feuer und Flamme schlüpfen sie einmal wöchentlich in die Uniform – Helm auf, Handschuhe an – und los geht’s: „Wasser marsch“ ruft Tina, die schon seit einiger Zeit dabei ist. „Mir macht Jugendfeuerwehr einfach Spaß“, sagt die Zwölfjährige und die „Kollegen“ Tim und Steven stimmen zu. „Bei der Feuerwehr machen auch Mädchen mit, nicht so wie beim Fußball, wo nur Jungs dabei sind. Fußball ist nicht so toll“, nennen die Zwei den feurigsten Grund, warum sie die Feuerwehr als Hobby wählten. Stimmt, die Brandiser Frauenquote bei den Jung-Florianen ist ausgesprochen hoch. Dennoch sucht die Jugendwehr Nachwuchs – bei beiden Geschlechtern.

„Wir haben in letzter Zeit verschiedene Aktionen unternommen“, sagt André Koch, Jugendwart der Brandiser Wehr. Unter anderem ging bei einer Kinder- und Jugenddisko im Gerätehaus die Post ab. Ob so mancher dort eine neue „Flamme“ fand, ist nicht bekannt. Was jedoch fest steht: „Neue Freunde findet man bei der Jugendwehr in Brandis jede Menge“, sagt Steven, der vor einigen Wochen die Fußballschuhe an den Nagel hing und in die Stiefel der Blaumänner schlüpfte.

Derzeit tragen diese Stiefel 18 Mädchen und Jungen zwischen zehn und 17 Jahren, die natürlich später in die Fußstapfen eines echten Feuerwehrmannes treten wollen.

Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Der größte Teil der Mitglieder ist unter 13, erklärt Koch. „Die Älteren haben dann doch meistens andere Hobbys“. Dennoch möchte man auch diese mit einem Flyer ansprechen, der gerade in Brandiser Schulen verteilt wird. „Wir haben 1000 Flyer für die Jugendwehr angefertigt, in denen erklärt wird, was Jugendfeuerwehr eigentlich ist.“ Denn neben allerhand sportlichen und technischen Ausbildungen steht vor allem der Spaß an erster Stelle. Koch: „Wir veranstalten immer wieder gemeinsame Ausflüge. In den Herbstferien ging es nach Fulda ins Feuerwehrmuseum.

Während der Schulzeit jedoch steht auch in der Brandiser Grundschule Feuerwehrausbildung auf dem Stundenplan. Denn im Rahmen des Ganztagsangebotes werden hier auch unter Zehnjährige in die Welt der Blaumänner entführt. Vier Knirpse nehmen derzeit teil – und das mit Feuer und Flamme.

Linda Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Helga Schnabel, Chefin des Turmuhren-Vereins Naunhof, der in der Parthestadt das Turmuhrenmuseum betreibt, kann nicht mehr ruhig schlafen. Seit einer Woche liegt ein Brief vom Kulturraum Leipziger Raum auf ihrem Tisch.

04.11.2009

„Wir sind schon auf der Wiesenstraße in Sicht gefahren“, sagte Grimmas Wehrleiter Thomas Knoblich gestern nach einer kurzen, aber heißen Nacht. „In Sicht“, das heißt für die Floriansjünger, dass man Feuer oder Rauch schon von weitem erblicken kann.

04.11.2009

Im Anschluss an den gerade laufenden Bau einer Sporthalle an der Grundschule in Grimm-Süd will die Stadt ab 2011 das Schulhaus sanieren lassen. Über den Umfang der Arbeiten gibt es Kontroversen.

04.11.2009
Anzeige