Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Brücken in Borsdorf und Grimma werden gebaut
Region Grimma Brücken in Borsdorf und Grimma werden gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 19.05.2015
Die Tage sind gezählt: Die Brücke, auf der einst der Verkehr der Bundesstraße 6 zwischen Borsdorf und Leipzig die Autobahn 14 überquerte, soll durch einen Ersatzneubau ausgetauscht werden. Andreas Röse Quelle: Andreas Röse

Nach erfolgter Abstimmung mit den Landkreisen stehe das diesjährige Bauprogramm für die Autobahnen und Bundesstraßen im Freistaat fest, teilte das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr jetzt mit. Die Mittel für Erhaltung, Um- und Ausbau der sächsischen Bundesfernstraßen kommen demnach aus dem Bundeshaushalt. Und genau dadurch existiert noch ein Fragezeichen. Der Beschluss des Haushaltsgesetzes 2014 durch den Bund stehe noch aus. Für den Freistaat bedeutet dies, dass Neu-, Um- und Ausbaumaßnahmen aufgrund der vorläufigen Haushaltsführung nicht begonnen werden dürfen, so das Dresdener Ministerium. Erhaltungsmaßnahmen unterlägen dagegen keiner Einschränkung und könnten wie geplant umgesetzt werden. Auch alle bereits begonnenen Maßnahmen würden entsprechend fortgeführt.

"Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, jetzt ist der Bund am Zug. Damit wir unsere geplanten Baumaßnahmen ausschreiben können, muss der Bund zügig den Haushalt beschließen", erklärte Staatsminister Sven Morlok (FDP). Vorbehaltlich der Finanzierung sollen in diesem Jahr im Freistaat Baumaßnahmen mit Gesamtbaukosten von rund 90 Millionen Euro beginnen. Die Autobahn 72 ist dabei das übergeordnete Bauvorhaben im Freistaat. In den vergangenen vier Jahren seien rund 33 Kilometer der A 72 fertiggestellt worden. Anfang Juli 2013 wurde mit dem Bau des vorletzten 9,5 Kilometer langen Abschnittes zwischen Borna und Rötha inklusive der Umfahrung von Espenhain begonnen. Mit dem Planfeststellungsbeschluss für den letzten Bauabschnitt sei ein weiteres Etappenziel erreicht worden, so Morlok. "Wir hoffen, dass der Beschluss Bestand hat und wir zügig die Ausschreibungen starten können. Ziel des Freistaates ist, ebenso zügig mit den Bauarbeiten zu beginnen."

Auf den Verkehr im Muldental haben allerdings andere Baumaßnahmen größeren Einfluss. Während für die B 107-Brücke über die A 14 bei Grimma lediglich eine Instandsetzung vorgesehen ist, rollen nahe Borsdorf die Bagger an. Die noch immer intensiv genutzte ehemalige Trasse der B 6 in Richtung Leipzig führt ebenfalls per Brücke über die A 14 - und diese soll einem Ersatzneubau weichen. Weitere im Plan vorgesehene Projekte im Muldental: B 107, Fahrbahnerneuerung nördlich Grimma; B 184, Umbau der Brücke über die Bahn südlich Podelwitz; B 107, Fortführung des Ausbaus in Colditz, Rochlitzer Straße.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.02.2014
Heinrich Lillie

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_30927]"Für uns ist das Wetter ein Segen", so der Inhaber der Grimmaer Gärtnerei. Die Frauen hocken in einem Meer von Blüten. Gelb, blau, lila und rot leuchten die Stiefmütterchen und Primeln.

19.05.2015

Die große Katastrophe nach der Katastrophe ist für die Tourismusbranche in der Region ausgeblieben. Das Juni-Hochwasser habe im Sächsischen Burgen- und Heideland nicht zu roten Zahlen und exorbitanten Einbrüchen bei Übernachtungen geführt, erklärte Tourismusverbandschefin Katharina Sparrer.

19.05.2015

Luca kam im falschen Körper zur Welt. Biologisch ist sie ein Mädchen, fühlt sich aber als Junge. Im Oktober vergangenen Jahres hat die LVZ ihre Geschichte erzählt.

19.05.2015
Anzeige