Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Brüder knattern unerlaubt mit Quads durchs Trebsener Naturschutzgebiet
Region Grimma Brüder knattern unerlaubt mit Quads durchs Trebsener Naturschutzgebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 30.03.2016
Zwei Brüder fuhren über die Feld- und Waldwege durch das Naturschutzgebiet Am Herthasee. (Symbolfoto)  Quelle: dpa/ZB
Anzeige
Trebsen

 Zwei Brüder im Alter von 30 und 34 Jahren nutzten den Ostermontag für ein ganz besonderes Osterreiten. Angaben der Polizeidirektion Leipzig zufolge schnappten sich beide ihre Quads und knatterten gegen 15 Uhr mit gut 15 Pferdestärken über Feld- und Waldwege durch das Naturschutzgebiet Am Herthasee.

Weil jene allerdings im Naturschutzgebiet gelegen und als tatsächlich öffentlicher Verkehrsraum zu werten sind, wären – abgesehen von einer unwahrscheinlichen Sondergenehmigung – schon aus verkehrsrechtlicher Sicht Haftpflichtversicherungen, Kennzeichen und Fahrerlaubnisse erforderlich gewesen. Immerhin nahmen Sichtung und Prüfung der Unterlagen wenig Zeit in Anspruch, denn lediglich der 30-Jährige konnte überhaupt etwas vorweisen. Doch sein Führerschein ersparte ihm in der Anzeige nur einen von drei Straftatbeständen (Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß Pflichtversicherungsgesetz, Verstoß Abgabeordnung), die sein Bruder in Gänze verwirklichte.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa jedes zehnte Kind im Landkreis Leipzig ist übergewichtig. Das geht aus den Statistiken des Gesundheitsamtes im Landkreis hervor, das jährlich so genannte Reihenuntersuchungen durchführt. Sie erfolgen vor der Einschulung sowie dann, wenn die Kinder im zweiten und im sechsten Schuljahr sind.

30.03.2016

Nachdem sich die meisten Stadträte ablehnend zu einem neuen Museumsstandort im ehemaligen Jobcenter geäußert haben, kommen jetzt auch Bedenken von der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen. Direktorin Katja Margarethe Mieth verweist auf die Schadstoffbelastung in dem Gebäude, für sie sind zunächst einige Grundsatzfragen zu klären.

30.03.2016

Premiere am Podelwitzer Wasserschloss: Zum ersten Mal fand rund um das historische Gemäuer ein zünftiger Ostermarkt statt. Rund 20 Händler und Schausteller konnten für die Veranstaltung begeistert werden. Das war gar nicht so einfach, gerade zu Ostern sind viele ausgebucht. Doch die Organisatoren sind sehr zufrieden mit der Premiere.

29.03.2016
Anzeige