Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Chronistengruppe des FC Grimma bringt Buch über Fußballgeschichten heraus
Region Grimma Chronistengruppe des FC Grimma bringt Buch über Fußballgeschichten heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 07.11.2016
Hannobert Paul, Matthias Seifert und Heinz Fischer (v. li.) haben am Buch mitgewirkt. Nach gut vier Jahren halten sie das fertige Werk in den Händen. Quelle: Foto:
Anzeige
Grimma

Es ist da: Das Buch „Geschichten über den Fußball in Grimma“. Vier Jahre dauerte es von der ersten Idee bis zur Fertigstellung des Werks. Auf 240 Seiten kann nachgelesen werden, wie alles begann mit dem Fußball in Grimma, wie es in den 50er und 60er-Jahren war und was zur Vereinsgründung des FC Grimma 2009 geführt hat. Umrahmt sind die Texte von Fotos und Zeitungsberichten.

Zeitzeugenberichte waren nötig, um die Seiten des Buchs „Geschichten über den Fußball in Grimma“ zu füllen. In der LVZ wurde daher im März 2012 ein Bericht veröffentlicht, mit dem Zeitzeugen gesucht wurden. „Die positive Resonanz darauf war enorm, so dass wir die Chronistengruppe im FC Grimma gegründet haben“, erzählt Matthias Seifert, Autor des Buchs. Die neun Gruppenmitglieder trugen alle Berichte, Fotos sowie Zeitungsausschnitte der Zeitzeugen zusammen und steuerten selbst ebenfalls einiges bei. Der älteste der Chronisten, Heinz Fischer, trat 1946 dem Verein bei. „Er hat uns viel mit seinen Erinnerungen geholfen“, so Seifert.

„Wir bekamen so viele Informationen, dass wir nicht alles in dem Buch aufnehmen konnten“, sagt Seifert. Stattdessen haben sie unter Regie von Hannobert Paul zusätzlich eine Chronik angefangen, die zu gegebener Zeit im Stadtarchiv hinterlegt werden wird. In dem Buch mit den Geschichten über den Grimmaer Fußball sind daher nicht alle Informationen enthalten – trotzdem bietet es aber einen sehr guten Überblick über die Jahrzehnte.

Unter anderem wird das Spiel der DDR-Nationalmannschaft gegen Grimma beschrieben, sowie der Neustart in der Landesliga Sachsen 2006. Auch die Ära Herbert Mehnert bekommt einige Seiten zugesprochen. Der Fußballer schaffte es ohne eine Trainerausbildung, die BSG Motor Grimma wieder in die Bezirksliga zu bringen. In den 15 Jahren seiner Trainertätigkeit stieg der Verein außerdem nicht ab, sondern bestimmte das Niveau in der Bezirksliga mit.

Zu ein paar Zeitabschnitten wurden allerdings nur wenige Zeitzeugenberichte gefunden. „Alles, was nach den Kriegsjahren passiert ist, können wir nicht ganz genau nachvollziehen“, beschreibt Seifert. Auch sind nicht alle erwähnt, die aktiv in Grimma Fußball gespielt haben. Die Chronisten bitten dafür um Verständnis. Jeden Aktiven aufzuführen, hätte den Rahmen gesprengt.

Die vergangenen zwei Jahre traf sich die Chronistengruppe und stellte in Feinarbeit das Buch zusammen, nachdem sie die beiden Jahre davor alle Informationen zusammengetragen hatten. „Der Fußball hat eine große Tradition in Grimma, entsprechend umfangreich waren die Zeitzeugenberichte, die wir bekamen“, sagt Seifert.

Das Buch wird mit einer Auflage von 1000 Stück gedruckt und zum Verkauf an verschiedenen Punkten in Grimma und Wurzen angeboten. Bei der Verwirklichung geholfen haben verschiedene Sponsoren, die im Buch zu finden sind, unter anderem Gruma Automobile GmbH Grimma. Die Druckerei Bode aus Wurzen druckte das Buch und half bei dem Layout.

Das Buch „Geschichten über den Fußball in Grimma“ kann für 20 Euro erworben werden: in Grimma: Bücherwurm, Stadtinfo, Presse Hunger, Dietel Tank, MuldentalTV, Sportlerheim, Getränkehandel Schwurack, Fan Shop Rosenberg, in Wurzen: Druckerei Bode

Von Andrea Schulze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen der Naunhofer Glanzlichter-Veranstaltung wurden am Samstag sieben Frauen und Männer in fünf Kategorien geehrt. Die Stadt zeichnet regelmäßig Ehrenamtliche aus, die sich im Vereinsleben engagieren.

10.11.2016

Beim Rugbyteam „Brandiser Dachse“ geht es um mehr, als nur den Gegner über den Haufen zu rennen. „Es kommt auf Disziplin, Durchsetzungsvermögen und Fairness an“, erklärt Jürgen Weber, Teamkoordinator der Mannschaft.

07.11.2016

Zum Feuerwehr- und Helfertag luden der Landkreis und der Kreisfeuerwehrverband etwa 250 Ehrenamtliche nach Trebsen ein. Verdienstvolle Kameraden wurden ausgezeichnet.

06.11.2016
Anzeige