Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Colditz fordert eigene Ausgabestelle der Grimmaer Tafel

Zögern beim Beitritt Colditz fordert eigene Ausgabestelle der Grimmaer Tafel

Trebsen entschied sich als erste Kommune, Grimma zog nach. Doch Colditz zögert noch, dem neuen Tafelverein beizutreten, der seit Anfang Juli Lebensmittel an bedürftige Menschen ausgibt. Die Kleinstadt stellt eine Forderung und scheint damit durchzukommen.

Verabschiedete sich Ende Juni: Heidrun Henze Fleihs, die langjährige Leiterin der Grimmaer Tafel.

Quelle: Thomas Kube

Colditz/Grimma. Trebsen entschied sich als erste Kommune, Grimma zog nach. Doch Colditz zögert noch, dem neuen Tafelverein beizutreten, der seit Anfang Juli Lebensmittel an bedürftige Menschen ausgibt. Eigentlich sollte die Kleinstadt Gründungsmitglied werden, damit hat es jedoch nicht geklappt. Sie stellt eine Forderung und scheint damit durchzukommen.

Im Gegensatz zu früher, als die Tafel von der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Mulde/Colm geführt wurde, soll sie nur noch in Grimma Essen an den Mann beziehungsweise die Frau bringen. Daran reibt sich der Colditzer Bürgermeister Matthias Schmiedel (parteilos) ein wenig. „Wer die Tafel besucht, ist wirklich bedürftig“, argumentiert er. „Ich bin mir nicht sicher, ob diese Leute wirklich die 17 Kilometer von Colditz nach Grimma fahren werden. Gerade prüfe ich, ob das möglich ist. Es scheint mir aber schwierig zu sein mit all den Beuteln im Bus.“

Grundsätzlich, so Schmiedel weiter, begrüße er die Fortführung der Tafel. Traurig wäre aber, dass schon vor einem halben Jahr die Ausgabe im Colditzer Pfarrhaus geschlossen worden sei. „Sie war gut angenommen worden. Ich habe sie sogar privat finanziell unterstützt“, sagt Schmiedel. Er wolle nun warten, bis die Vereinssatzung vorliegt. Dann werde der Stadtrat über einen Beitritt sprechen.

„Das ist ein bisschen wie mit der Henne und dem Ei“, meint Christian Kamprad, Vorsitzender des neuen Tafelvereins und gleichzeitig Geschäftsführer des Bildungs- und Sozialwerks (BSW) Muldental. „Während Colditz abwartete, fehlte uns das Engagement von Colditz, sich an unserem Verein zu beteiligen.“ Zeitnah solle es ein gemeinsames Gespräch geben.

Aufhorchen lässt Kamprad mit seinem Bekenntnis, das bisher nicht so zu vernehmen war: „Ich möchte, dass Colditz eine Ausgabestelle bekommt.“ Wenn für die bedürftigen Menschen die Busfahrt teurer werde als der Inhalt der Tüte, die sie erhalten, mache das keinen Sinn. Das BSW verfüge über den Sitz im Ortsteil Tanndorf und betreibe die Stadtbibliothek, es sollte also nach Ansicht Kamprads möglich sein, wenigstens einmal pro Woche Lebensmittel auch in Colditz zu verteilen.

Wie berichtet, sah sich die Awo aus personellen und organisatorischen Gründen nach 15 Jahren nur noch bis zum 30. Juni in der Lage, die Tafel allein zu führen. Deshalb wurde am gleichen Tag der Verein aus der Taufe gehoben; neben Kamprad bilden Joachim Rolke, Vorsitzender des Landesverbandes Sächsischer Tafeln, Grimmas Stadträtin Sabine Krahnert (Linke) und Trebsens Bürgermeister Stefan Müller (CDU) den vierköpfigen Vorstand.

Die Awo, die ebenfalls Mitglied im Verein ist, zahlt die Miete für die Räumlichkeiten am Grimmaer Gabelsberg vorübergehend weiter. Allerdings nur, bis ein Ausweichquartier gefunden ist. Kamprad sieht die qualifizierteste Lösung darin, die Einrichtung zum Prophetenberg zu verlegen, wo das BSW einen Möbelfundus für Sozialhilfeempfänger betreibt.

Von Frank Pfeifer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr