Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Colditzer Sophienschule erhält in Berlin das Berufswahl-Siegel

Ehre und Herausforderung Colditzer Sophienschule erhält in Berlin das Berufswahl-Siegel

Für ihre Bemühungen um einen reibungslosen Übergang ins Arbeitsleben erhielt die Sophienschule als eine von zwei sächsischen Bildungsstätten das Berufswahl-Siegel. Damit wurden ihre Bemühungen, den Abgängern eine Job-Orientierung zu geben, zum einen geehrt. Zum anderen bedeutet die Auszeichnung eine Verpflichtung.

Urkunde zur Verleihung des Berufswahl-Siegels.

Quelle: privat

Colditz. Für ihre Bemühungen um einen reibungslosen Übergang ins Arbeitsleben erhielt die Colditzer Sophienschule jetzt als eine von zwei sächsischen Bildungsstätten das Berufswahl-Siegel. Damit wurden zum einen ihre Bemühungen, den Abgängern eine Job-Orientierung zu geben, geehrt. Zum anderen bedeutet die Auszeichnung eine Verpflichtung, denn die Oberschule muss sich künftig stets aufs Neue beweisen.

Im Berliner Haus der Wirtschaft übergab Edwina Koch-Kupfer, Staatssekretärin im Bildungsministerium Sachsen-Anhalt, als Vertreterin der Kultusministerkonferenz im Beisein von Christin Gruhle, Schulsozialarbeiterin vom Bildungs- und Sozialwerk (BSW) Muldental, die Urkunde an den Achtklässler Luis König. Zusammen präsentierten die beiden anschließend mit Eltern auf dem Markt der Möglichkeiten das Konzept und die Ergebnisse der Schul Skills, einer Kompetenzrallye zur Berufsorientierung ab der siebten Klasse, die in diesem Jahr ihre dritte Auflage erlebt hatte.

Staatssekretärin Edwina Koch-Kupfer übergab im Beisein von Schulsozialarbeiterin Christin Gruhle die Urkunde an den Achtklässler Luis König

Staatssekretärin Edwina Koch-Kupfer übergab im Beisein von Schulsozialarbeiterin Christin Gruhle die Urkunde an den Achtklässler Luis König.

Quelle: privat

Praxisnähe schreibt die Colditzer Oberschule schon lange groß. Zunächst entwickelte sie einen eigenen Neigungskurs, die Einführung in die Marktwirtschaft. Vier Stunden pro Woche sind die Mädchen und Jungen in ansässigen Betrieben wie Anona oder in Kindertagesstätten tätig. Das aber reichte Beratungslehrerin Simone Priemer nicht. Als sie 2013 mit Schülern die Weltmeisterschaft der Berufe, die World-Skills, in Leipzig besuchte, kam ihr die Idee, etwas ähnliches in Colditz zu probieren. Schulsozialarbeiterin, Kompetenzberaterin, Praxisbetreuerin, Förderverein der Schule und Eltern zogen mit. Beim Unternehmerstammtisch der Stadt rannte Priemer offene Türen ein. 19 Firmen und Institutionen beteiligten sich zur Premiere 2014, dieses Jahr waren es 24.

Die Schüler zogen zum Beispiel Mauern hoch, lernten, wie pflegebedürftige Menschen gelagert werden, molken eine künstliche Kuh, zimmerten Holzbänke, spülten eine Abwasserleitung frei oder absolvierten einen sportlichen Parcours der Bundeswehr. Eine halbe Stunde lang beobachteten die Firmenvertreter, wie der Einzelne seine Aufgabe erledigte. Dafür gab’s für jeden Einträge ins Stempelheft für den sächsischen Berufswahlpass. Sie zeigen an, wer beispielsweise durch logisches Denken hervorsticht, Kreativität oder Ausdauer zeigt. „So werden Stärken deutlich gemacht, anstatt auf Schwächen zu verweisen“, sagt Ronny Kriz vom BSW.

Neben dieser jährlich einmaligen Aktion laufen an der Sophienschule permanente Projekte, mit denen die Mädchen und Jungen auf ihren kommenden Lebensabschnitt vorbereitet werden. Eine Praxisberaterin des BSW, deren Stelle das Kultusministerium fördert, führt sie in Betriebe und analysiert mit ihnen ihre Stärken und Schwächen. Im vom Europäischen Sozialfond finanziell unterstützten Paket „Kompetenzen kompakt“ bietet eine Mitarbeiterin des BSW nach dem Unterricht kleine Lehreinheiten an, um eventuelle Defizite auszugleichen und die Jugendlichen zu befördern, ihre Lernziele besser zu erreichen. Speziell auf Hauptschüler ist die Berufseinstiegsbegleitung durch die Deutsche Angestelltenakademie angelegt, sie soll ihnen bei der Arbeitsplatzsuche helfen.

Andreas Horn, Leiter der Sophienschule, freute sich über die Nachricht, dass wegen all der Initiativen seine Bildungsstätte zur Siegel Botschafterschule 2016 erklärt wurde. Er dankte den Lehrern, insbesondere Priemer, die federführend das Konzept der Schuls Skills entwickelt hatte. Ebenso würdigte er die Projekte der langjährigen Partner der Schule, „die zusammen mit Ganztagsangeboten des Fördervereins sowie Wirtschaftsunternehmen der Region zur gelingenden Berufsorientierung beigetragen haben.“

„Aus Berlin haben wir viele Anregungen und Ideen mitgebracht“, resümierte die Elternratsvorsitzende Ivonne König den Tag der Auszeichnung, an dem es auch darum ging, sich über Regionen und Ländergrenzen hinweg zu vernetzen sowie Impulse für eine herausragende Berufsorientierung zu geben und zu erfahren. Bundesweit erhielten 19 Bildungsstätten das Berufswahl-Siegel, in Sachsen neben der Colditzer Einrichtung das Förderzentrum „A. S. Makarenko“ in Dresden.

Das Netzwerk Berufswahl-Siegel wird getragen von einem breiten Bündnis aus Schulen, Hochschulen, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Bundesagentur für Arbeit, Robert-Bosch-Stiftung und Siemens AG fördern es. Ziel ist es, ausgezeichnete Berufs- und Studienorientierung nach außen sichtbar zu machen und systematisch zu verbessern. Eine Herausforderung für die Sophienschule, denn sich muss sich fortan alle drei bis fünf Jahre der Evaluierung stellen. Im Durchschnitt erreichten bisher 84 Prozent der einmal ausgezeichneten Bildungsstätten die Rezertifizierung.

Von Frank Pfeifer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr