Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Colditzer Weihnachtsmusik am Heiligabend
Region Grimma Colditzer Weihnachtsmusik am Heiligabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 28.12.2009
Anzeige
Colditz

Gerd Hinkelmann, unter dessen Regie die Blechbläser auftreten, erzählte, dass die Gruppe vor vier Jahren aus dem Collmener Posaunenchor hervorgegangen sei, um solche Veranstaltungen, wie beispielsweise jene am Heiligabend, zu gestalten. Fünf Musiker und eine Frau frönen gewöhnlich dem Spiel zu kleineren und größeren Anlässen. „Aber es ist schon ein besonderes Ereignis, Weihnachten hier aufzutreten“, meinte Hinkelmann

Die Liedertafel hingegen blickt mit ihrem Gesang am 24. Dezember bereits auf eine 100-jährige Tradition zurück. „Es ist tatsächlich so, dass seit altersher der Männerchor dieses Ereignis bei Wind und Wetter gestaltet“, berichtete Chronist Dieter König. Einmal, so erinnerte er sich, war es so bitter kalt, das sogar die Spucke in den Musikinstrumenten der Blechbläser eingefroren ist, weshalb sie nicht weiterspielen konnten. „Wir von der Liedertafel haben auch nur ein Lied gesungen und danach wegen der Kälte abgebrochen.“

Seit zwei Jahren erschallen die Männerstimmen bedeutend lauter über den Markt. „Wir entschlossen uns, mit Mikrofon und Lautsprecheranlage aufzutreten, damit wir auch von den Besuchern am unteren Platz noch vernommen werden“, so König. Zudem biete sich so die Gelegenheit zum Mitsingen der weihnachtlichen Weisen. „Den Leuten würde etwas fehlen, wenn es diese Tradition nicht mehr gäbe“, ist er überzeugt. Das besondere Erlebnis suchte auch Familie Ewald war aus Geringswalde. „Es ist doch schön, bei einsetzender Dämmerung gemeinsam mit anderen Menschen eine anheimelnde Weihnachtsatmosphähre zu erfahren“, sagte Gerhard Ewald. – Und deshalb können sich die Colditzer und Gäste auch im kommenden Jahr wieder auf dieses Ereignis freuen.

René Beuckert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kirchenführung am zweiten Weihnachtsfeiertag in Döben bot diesmal etwas Besonderes. Nach zehn Jahren war der Aufstieg nach oben auf den Kirchturm erstmals wieder erlaubt.

28.12.2009

„Man muss Schluss machen, solange es die Leute noch bedauern. Man darf nicht warten, bis sie fragen, wann der alte Knochen endlich geht.“ Heiligabend hatte Mutzschens 72-jähriger Landarzt Frieder Bitzer seinen allerletzten Dienst.

28.12.2009

Wer kennt sie nicht, die unzähligen Geschichten vom Heiligen Abend, der beinah in die Hosen gegangen wäre, weil Klein-Fritzchen oder Klein-Sandra drauf und dran waren, den Mann in der roten Robe zu enttarnen.

24.12.2009
Anzeige