Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Colditzer stellen mit Alexander Nagel Teilnehmer für bundesweiten Forstwettbewerb
Region Grimma Colditzer stellen mit Alexander Nagel Teilnehmer für bundesweiten Forstwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 24.04.2017
Azubi Alexander Nagel bei Baumfällarbeiten an der B 176 zwischen Colditz und Bad Lausick. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Landkreis Leipzig

Er hat offensichtlich am besten aufgepasst und ist in praktischen Dingen ein Naturtalent. Alexander Nagel, Auszubildender im Forstbezirk Leipzig, wurde Sieger beim sächsischen Landesausscheid des Forstnachwuchses in Morgenröthe (Vogtland). Nagel ist bereits ausgebildeter Kfz-Mechaniker und erlernt in der Ausbildungsstätte des Sachsenforst in Colditz das Handwerk des Forstwirtes. Später möchte er Fortwirtschaft studieren.

Der 27-Jährige hatte sich bereits beim nordwestsächsischen Ausscheid in der Sachsenforst-Ausbildungsstätte von Colditz mit deutlichem Abstand an die Spitze des Teilnehmerfeldes gesetzt. Beim Landesausscheid trat er mit Forst-Lehrlingen des zweiten und dritten Lehrjahres aus ganz Sachsen an, um die Fähigkeiten in einem theoretischen und in praktischen Teil zu messen. Nun wird er den Forstbezirk Leipzig zusammen mit dem zweitplatzierten Hannes Naumann, Forstbezirk Taura, auf dem Bundesentscheid des Berufswettbewerbes der Deutschen Landjugend am 12. bis 16. Juni 2017 in Güstrow vertreten. Zuvor drehen die angehenden Forstwirte noch eine Ehrenrunde auf der Agra – als Bestplatzierte des Landes werden sie auf der Landwirtschaftsschau am 4. Mai in Leipzig geehrt.

Dann geht das Training an der Kettensäge straff weiter. Denn der Staatsbetrieb Sachsenforst schickt beide Azubis zu zwei Vorbereitungslehrgängen, bei denen sie inhaltlich für den allgemeinen und forstspezifischen Wettbewerbsteil gerüstet werden. Wie anspruchsvoll der Berufswettbewerb ist, zeigen die einzelnen Disziplinen, welche durch die Teilnehmer zu absolvieren sind. Im theoretischen Teil stehen Fragen des Allgemeinwissens und forstfachliches Berufswissen wie das Planen und Berechnen einer Aufforstung im Mittelpunkt. Weiterhin gestalten die Teilnehmer einen Kurzvortrag zu einem Thema der Öffentlichkeitsarbeit im Wald. Im forstpraktischen Teil werden dann Fähigkeiten in den Disziplinen Fallkerbanlage am Stamm, Kettenwechsel an der Motorsäge nach Zeit, Kombinations- und Präzisionsschnitte sowie Entastung eines liegenden Baumes geprüft und bewertet. Dabei habenQualität, Geschwindigkeit und die Einhaltung der Bestimmungen des Arbeitsschutzes einen entscheidenden Einfluss auf die Höhe der zu erreichenden Punkte. Eine Bestimmung von forstlich wichtigen Baum- und Straucharten, Fraß- und Schadbildern und geschützten Pflanzen ergänzt die Vielzahl der Wettbewerbsaufgaben.

Der Leiter des Forstbezirkes, Forstdirektor Andreas Padberg, und der Forstwirtschaftsmeister und Leiter der Ausbildungsstätte Colditz, Andreas Schwientek, sind stolz über den 1. Platz ihres Auszubildenden Alexander Nagel. „Er belegt mit seinem hervorragenden Ergebnis das qualitativ hochwertige und anspruchsvolle Niveau der forstlichen Ausbildung im Forstbezirk Leipzig“, so Padberg. Seitens des Forstbezirkes Leipzig bekomme Alexander Nagel jegliche Unterstützung in der Vorbereitung zum Berufsentscheid, um das Land Sachsen und den Forstbezirk beim Bundeswettbewerb erfolgreich zu vertreten.

Die Sieger und Siegerinnen des Bundesentscheides in Güstrow werden während des Deutschen Bauerntages Ende Juni in Berlin geehrt.

Von Birgit Schöppenthau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl kurz nach dem Mauerfall blühende Landschaften im Osten versprach, hatte er das eher sinnbildlich gemeint. Der Heimatverein Seelingstädt hingegen schuf mit vielen fleißigen Helfern wahre blühende Landschaften, die sich dieser Tage bestens in Augenschein nehmen lassen. Und sie sollen nur der Anfang gewesen sein.

06.04.2018

Dass Schüler als Lehrer vor Erwachsenen stehen, ist eher selten. Doch genau dieses Bild bietet sich derzeit jeden Montagnachmittag im Technikgebäude der Grimmaer Oberschule. Dort sitzen 16 Senioren auf den Schulbänken, jeder vor sich einen aufgeklappten Laptop. Neuntklässler der Schule bringen ihnen die ersten Schritte der Computernutzung bei.

24.04.2017

Die Stadt Colditz hält am Termin für das Normenkontrollverfahren in Sachen Schulersatzneubau in Böhlen fest. Der Gerichtstermin am Sächsischen Oberverwaltungsgericht ist am 26. April in Bautzen.

24.04.2017
Anzeige