Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Countdown zum Muldental-Triathlon läuft: Deutsche Elite kommt nach Grimma
Region Grimma Countdown zum Muldental-Triathlon läuft: Deutsche Elite kommt nach Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 14.08.2017
Veranstalter Hans-Peter Bischoff, sportlicher Leiter Matthias Vogel, Grimma OBM Matthias Berger, Gregor Boden und Janet Wünsche vom Sponsor WEP aus Leipzig (v.l.n.r.) präsentieren das Finisher-Shirt zum Muldental-Triathlon. Quelle: Thomas Lieb
Anzeige
Grimma

Die Grimmaer Fußballer tun es. Mitarbeiter der Stadtverwaltung auch, Paralympics-Sieger Martin Schulz und die Favoritin auf den Deutschen Meistertitel bei den Frauen, Laura Lindemann, sowieso. Sie schwimmen 750 Meter durch eine unberechenbare Mulde, fahren 22 Kilometer mit dem Rad auf einem Rundkurs durch die Stadt und hängen fünf Kilometer in Laufschuhen hintendran. Die Crème de la Crème der deutschen Triathlonszene (der ein oder andere Olympiateilnehmer von Rio kommt) wird in neun Tagen mit dem Muldental-Triathlon die bundesweite Aufmerksamkeit auf Grimma lenken – der Countdown läuft.

Und mit jedem Tag steigt die Anspannung im Org-Team, sagt Veranstalter Hans-Peter Bischoff: „Die Erwartungshaltung an uns und Grimma steigt. Es ist eine Herausforderung, wenn man drei Ligen – die höchsten des Landes – ein Jedermann- und ein Firmen-Triathlon an den Start bringt. Da muss alles passen und schlüssig sein“, erklärte Bischoff am Donnerstag.

270 Helfer aus Vereinen, dem DRK, dem THW, der Feuerwehr, von Polizei und Privatpersonen sichern das Großereignis ab. Helfer-Koordinatorin Kathleen Schlichter hat die Einsätze fest im Blick und Andrea Pilz ist auch nicht das erste Mal für die Sportsachen-Ausgabe verantwortlich. „Das bekommen wir alles sauber hin“, ist sich auch der sportliche Leiter, Matthias Vogel, sicher. 40 Teams beim Firmencup, 130 Starter im Jedermann-Rennen und die Profis der Elite-, Bundes- und Regionalliga-Teams werden in einem eng abgestimmten Zeitplan auf die Strecken gehen (erster Start 9 Uhr). Die Zuschauer haben auf dem engen Kurs jederzeit beste Gelegenheiten, die Athleten anzufeuern. Vogel: „Die Sportler werden pro Wettkampf drei Mal auf dem Markt zu sehen sein, von der Hängebrücke hat man einen sensationellen Blick auf die Strecke im Wasser und auch der Laufkurs führt direkt durch die Grimmaer Innenstadt.“

Wer die Wettkampf-Atmosphäre hatnah miterleben möchte, dem rät Veranstalter Bischoff, sein Auto außerhalb der Innenstadt zu parken beziehungsweise mit Bus und Bahn anzureisen. „Auf dem Markt wird dieses Jahr eine kleine Tribüne stehen. Entlang der Strecke kann überall angefeuert werden“, so Bischoff.

Einem Wettkampftag der Güteklasse steht demnach nichts im Weg. Während die Profis, wie Felix Duchampt, Anja Knapp, Jonathan Zipf oder Lasse Lührs voll im Liga-Saft stehen, wird der ein oder andere Laie noch Trainingseinheiten nutzen, um auf Wettkampf-Temperatur zu kommen. Grimmas OBM Matthias Berger („der MTL-Triathlon ist längst ein Marketinginstrument für die Stadt“) will jedenfalls schneller sein als im vergangenen Jahr. Und Georg Boden von der WEP-CSM Entwicklungs-GmbH, die sich als Sponsor engagiert, wird zumindest daran interessiert sein, von seiner Tochter Anerkennung zu bekommen. Bianca Boden startet bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen.

Von Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grüne Berufe sind gefragt – von der Wirtschaft. Doch auch nicht wenige junge Frauen und Männer können einer Tätigkeit als Landwirt, Agroservice-Experte oder Hauswirtschafterin etwas abgewinnen. In feierlichem Rahmen erfolgte in Etzoldshain die Freisprechung der Absolventen des jüngsten Jahrgangs.

10.08.2017

Die Jungen Sanitäter an der Oberschule Grimma verfügen jetzt über einen Sanitätsdienst-Rucksack. Er ist mit vielen Utensilien ausgestattet, die ihnen im Rahmen ihres Ganztagsangebotes an der Schule bislang nicht zur Verfügung standen. Übergeben wurde der Rucksack vom DRK Muldental, das mit dem Schulsanitätsdienst derzeit an 18 Schulen aktiv ist.

13.08.2017

Die Kinder der Grundschule Großbothen können den Weg hinter ihrem Schulgebäude wie gewohnt benutzen – und damit Tag für Tag munter eine Grundstücksgrenze übertreten. Das ist die Quintessenz des Urteils von Richterin Franziska Breitfeld zum skurrilen Grundstücksstreit zwischen der Nachbarsfamilie der Schule und der Stadt Grimma.

13.08.2017
Anzeige