Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der Heimatforscher sorgt sich um die Rausche in Großbothen

Auf einem Kaffee mit Ralf Sachse Der Heimatforscher sorgt sich um die Rausche in Großbothen

Mit der Redaktion ins Gespräch kam jetzt Ralf Sachse. Er wollte seinen Heimatverein in Großbothen vorstellen, der einen neuen Vorstand gewählt hat und nun in die Öffentlichkeit treten will. Die Mitglieder haben viel vor.

Ralf Sachse an der Rausche in Großbothen. Dieser idyllische Ort entstand am Gewässer die Rausche. Derzeit ist jedoch die Böschung des Baches beschädigt. Diese soll gestützt werden.

Quelle: Klaus Peschel

Grimma/Großbothen. Die LVZ traf sich auf einen Kaffee mit Ralf Sachse. Der Großbothener hatte sich an die Redaktion gewandt, um auf die Arbeit des Heimatvereins Großbothen hinzuweisen. Wir haben ihn besucht:

Vor dem 66-Jährigen lag eine große Mappe. Denn der neue Vorstand, der sich nach dem Tod des langjährigen Vorsitzenden des Heimatvereins, Professor Fritz Mauer, formierte, hat auch künftig viel vor. „Wir wollen vor allem die Ortschronik, die in Grimma liegt, allen Bürgern zugänglich machen“, erzählt er. Dazu soll diese digitalisiert werden. Hierfür hat sich der Vorstand das notwendige Fachwissen beim Treffen der Ortschronisten in Kohren-Sahlis geholt. Ein großer Fundus sei für ihn die Leipziger Volkszeitung, die er seit 1974 liest und gern einmal im Jahr auf CD gebrannt kaufen würde. Von 1998 /99 hat er bereits so ein Exemplar. „Wir sind auch dabei, eine Homepage zu erarbeiten“, kündigt er an. Hier sollen die Veranstaltungen verankert und Geschichtliches vermittelt werden. „Wir haben zum Beispiel vor, die ganzen Gewerke, die es einst in Großbothen gab, einmal aufzulisten“, verrät er. Denn das Interesse an der Heimatgeschichte ist im Ort groß. So ging das Fotoalbum, das anlässlich der 725-Jahr-Feier erstellt wurde, schnell weg. Zur 725+1-Jahr-Feier gab es eine Fotogalerie. „Hier sollten die Bürger die zwölf schönsten Motive für einen Kalender 2018 auswählen“, erzählt er. Dieser soll nun noch vor Weihnachten erscheinen. „Uns fehlt nur noch die Angabe von der Kell, wann der Müll in Großbothen abgeholt wird. Denn der Kalender soll auch einen Service-Charakter haben“, meint der Heimatvereinsvorsitzende.

Greifbar nah ist die erste Veranstaltung des Heimatvereins. Donnerstag ab 19 Uhr gibt es einen Vortrag im Sportcasino Großbothen. „Ein ehemaliger Großbothener, der an die Ostsee gezogen ist, wird einen Vortrag halten“, sagt Ralf Sachse. Er spricht über archäologische Impressionen von der Ostseeküste, da er Kreisbodendenkmalpfleger war. In Vorbereitung ist auch eine Bilderausstellung „Großbothen malt für Großbothen“. Diese soll zum Dorffest 725+2 im Jahr 2018 gezeigt werden. Dabei werden Künstler und Laienkünstler die Region im Bild festhalten. „Unterstützt werden wir bei dieser Aktion von Frank Brinkmann vom Künstlerhaus Schaddelmühle“, freut er sich. Interessierte Bürger sind zu einem ersten Gespräch am Mittwoch, 25. Oktober, ab 18 Uhr in die Schaddelmühle eingeladen. „Die künstlerische Beschäftigung mit dem „Ist und War“ der Gemeinde soll den Heimatgedanken stärken und Anregungen für ein ländliches Zusammenleben geben. Die entstandenen Bilder von Großbothen und Umgebung werden bei Alt und Jung eine neue, vielleicht auch stärkere Sichtweise auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wecken“, meint er. Angedacht sind zwei monatliche Treffen über jeweils vier Stunden.

Ein weiteres Projekt des 15 Mitglieder zählendes Vereins ist die Rausche, ein idyllischer Ort im Wald von Großbothen. Hier ist die Böschung beschädigt, und das Wasser fließt teilweise nicht mehr im Bachbett. „Der Ortschaftsrat und der Heimatverein haben Kontakt mit dem Staatsforst aufgenommen, um Faschinen zur Stärkung der Böschung Ende Oktober einsetzen zu können“, so der Heimatvereinsvorsitzende, der sich wünscht, dass auch junge Leute dem Verein beitreten.

Wollen auch Sie mit der Redaktion ins Gespräch kommen, haben interessante Dinge aus Ihrer Heimat zu berichten, Anregungen für die Redaktion oder kritische Anmerkungen zu aktuellen Geschehnissen im Landkreis Leipzig? Dann melden Sie sich per Mail an landkreis.leipzig@lvz.de Stichwort „auf einen Kaffee mit…“ oder per Post an Leipziger Volkszeitung, Redaktion Landkreis Leipzig, Peterssteinweg 19, 04107 Leipzig – der Kaffee geht auf uns.

Von Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

18.02.2018 - 18:56 Uhr

Leutzscher siegen in Lindenau 1:0/Jonas Kahle trifft /Lok Engelsdorf mit spätem Ausgleich

mehr
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr