Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der Herr der Uhren dreht (nicht) am Zeiger: Ausstellung in Nerchauer Heimathaus

Zeitumstellung Der Herr der Uhren dreht (nicht) am Zeiger: Ausstellung in Nerchauer Heimathaus

Über 100 Uhren sind derzeit im Nerchauer Heimathaus zu sehen. Der Fremdiswalder Frank Meyer stellt dort sein tickendes Hobby aus. Darunter befinden sich Kuckucks-, Küchen- und Wohnzimmeruhren.

Frank Meyer hält eine Leihgabe, eine Küchenuhr, in seinen Händen. Sie soll aus dem 19. Jahrhundert stammen.

Quelle: Thomas Kube

Grimma/Nerchau. Wie spät ist es? Es ist noch gar nicht so lange her, dass die meisten Menschen diese Frage mit einem flüchtigen Blick auf das Zeigerpaar einer klassischen Armbanduhr quittierten. Heute kramen sie immer häufiger ihr Smartphone hervor. Das stellt die Uhrzeit automatisch um. Einer hat in diesen Nächten der Zeitumstellung weit mehr zu tun: Frank Meyer aus Fremdiswalde besitzt über 100 analoge Uhren. In der Nacht auf Sonntag kann er aber liegen bleiben – seine Uhren sind im Nerchauer Heimathaus ausgestellt.

Der 64-Jährige trägt eine klassischen Armbanduhr, aber auch andere Zeitmessern aus der Vergangenheit haben es ihm angetan. Der 64-Jährige hat im Laufe der Jahre über 100 Exemplare gesammelt. „Mich hat die Mechanik der Uhren schon als Kind fasziniert, wie da auf engstem Raum so viel untergebracht ist“, begründet Meyer die Faszination. Auf die Idee, die Exponate seines tickenden Hobbys auszustellen, kam die Vorsitzende des Heimatvereins Nerchau, Elke Weniger. In einem Raum im Heimathaus Nerchau können auf Anfrage nun Stand-, Wand-, Taschen-, Spiel-, Armband-, Kuckucks- und Funkuhren bewundert werden. Selbst Eier- und Pulsuhren sowie Wecker sind zu sehen. „Eben ein kleiner Querschnitt“, so Meyer. „Ich habe meine Ausstellung nach dem Buch ,Herr der Ringe’ Herr der Uhren genannt“, erzählt er.

Vor sechs Jahren begann der Fremdiswalder zu sammeln. „Ich bekam einen Karton mit Ersatzteilen für einen Regulator“, erzählt der gelernte Elektromonteur. Da er schon immer gern gebastelt hat, habe er versucht, diesen wieder zum Laufen zu bringen. Jahr von Jahr kam dann eine Uhr zur anderen. „Da viele wussten, dass ich Uhren sammle, haben sie mich auch gefragt, ob ich Uhren repariere“, erzählt er. Es sei manchmal nicht einfach gewesen, doch er habe die Uhren immer wieder zum Laufen gebracht. Allerdings musste er auch Lehrgeld bezahlen und die Uhren gingen gar nicht mehr.

Seine älteste Uhr stammt aus dem Jahr 1890 – ein Regulator. Der in der Ausstellung eher die Aufmerksamkeit von Technikbegeisterten weckt. Bei Familien mit Kindern ist Meyers Maskottchen der Renner: Ein Tier, das auf einem Dreirad sitzt und eine Uhr hält. Das Besondere daran – man braucht mathematische Kenntnisse, um herauszufinden, was die Stunde geschlagen hat. Übrigens zeigen in der Ausstellung nicht alle Uhren die mitteleuropäische Zeit an. „Ich will in meiner Ausstellung zeigen, dass die Uhren unterschiedlich auf der Welt ticken“, erklärt er. Doch nicht nur das. Einige Uhren, die ein Schlagwerk haben, sind auch unterschiedlich aufgezogen, damit sie nicht gleichzeitig zur vollen Stunde schlagen.

So kann man’s auch machen, um einer aufwändigen Zeitumstellung zu entgehen, bei über 100 Uhren.


Von Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.12.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Hentzschel-Elf strebt erfolgreichen Jahresabschluss an

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr