Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der bunte Musiker steht erstmals im Rampenlicht

Tag der offenen Tür im Freien Gymnasium Borsdorf Der bunte Musiker steht erstmals im Rampenlicht

Im Freien Gymnasium Borsdorf wird schon bald eine bunt bemalte Skulptur den Schulhof schmücken. Zu verdanken ist die den Schülern Amrei Stenz, Niklas Kaiser und Luca Nürnberger. Die drei 16-Jährigen haben ihre kreative Ader ausgelebt. Zum Tag der offenen Tür zog die Skulptur viele Blicke auf sich.

Amrei Stenz (links) und Niklas Kaiser sind auf ihre Skulptur richtig stolz.

Quelle: Bert Endruszeit

Borsdorf. Von dieser Projektwoche wird etwas bleiben: Im Freien Gymnasium Borsdorf wird schon bald eine bunt bemalte Skulptur den Schulhof schmücken. Zu verdanken ist die den Schülern Amrei Stenz, Niklas Kaiser und Luca Nürnberger. Die drei 16-Jährigen wollten im Rahmen der jetzt beendeten Projektwoche einmal ihre kreative Ader ausleben. Der Neubau der Schule mit seinem Kunstvorbereitungsraum bot zudem ideale Arbeitsbedingungen für ein aufwändigeres Projekt.

Warum nicht eine große Skulptur fürs Schulgelände bauen? „Beim Material dachten wir zuerst an Beton, entschieden uns dann aber schnell für Holz“, so die Panitzscherin Amrei Stenz. Kunstlehrerin Heike Winter habe die drei Schüler dann auf den Künstler Karel Appel (1921 bis 2006) aufmerksam gemacht, der mit seinen farbenprächtigen Plastiken bekannt wurde. Da Musik das Thema der Projektwoche war, mussten unbedingt Musikinstrumente „verarbeitet“ werden. Und so entschieden sich die drei Schüler für eine Figur, die mit gleich zwei Instrumenten beschäftigt ist, auf jeder Seite fand eines Platz. „Unseren Entwurf haben wir dann unter anderem aus abgebrannten Silvesterraketen gebaut“, berichtet der Borsdorfer Niklas Kaiser. Lehrer Ekkehard Unger habe dann handwerkliche Unterstützung gegeben, und Heike Winter beschaffte das nötige „Baumaterial“. Per Papierschablone fanden schließlich die Umrisse der künftigen Figur auf den Holzplatten Platz. „Dann war die Stichsäge gefragt“, so Niklas. „Die Zeit war aber sehr knapp. Ich hätte nicht gedacht, dass wir das alles schaffen.“ Gemeinsam sägten die drei Schüler munter weiter und so nahm die Skulptur Schritt für Schritt immer mehr Gestalt an. Zur Königsdisziplin wurde schließlich die farbige Gestaltung. „Wir brauchten natürlich wetterfesten Lack, denn die Skulptur soll ja künftig draußen stehen“, sagt Amrei. Mit Unterstützung von Klassenkameraden konnte das Kunstwerk schließlich die gewünschte Farbigkeit erhalten. Der Kauf von Lack und Holz fraß einige Löcher in die Brieftaschen. „Deshalb haben wir zur Präsentation unseres Werkes auch eine kleine Spendenbox aufgestellt“, erklärten die Drei.

„Es gab auch mal eine Schrecksekunde, als wir merkten, dass dass fertig bemalte Saxophon spiegelverkehrt angebracht war. Da durften wir noch mal von vorn anfangen.“ Doch alles klappte, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Beim Tag der offenen Tür des Freien Gymnasiums Borsdorf wurde die Figur im Kunstkabinett des Hauses am Sonnabend den Besuchern präsentiert. Entstanden ist ein Musiker mit zwei Gesichtern – und zwei Instrumenten. Auf der einen Seite spielt er Saxophon, auf der anderen Seite Kontrabass. „Eine Blockflöte hätte da nicht so gut gepasst, wir wollten möglichst große Instrumente zeigen“, betont Niklas. Voraussichtlich im Frühjahr soll der originelle Musiker dann zwischen Fußballfeld und Fahrradständer Platz finden. Wetterfest ist er auf jeden Fall. Die Künstler sind auf ihr Projekt richtig stolz. Etwas Wehmut ist aber auch dabei. „Nächstes Jahr sind wir in der 11. Klasse, da gibt es leider keine Projektwoche mehr“, bedauert Niklas.

Von Bert Endruszeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr