Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Diakonie übernimmt Sozialstation in Grimma

Altenpflege Diakonie übernimmt Sozialstation in Grimma

Die Diakonie Leipziger Land baut ihr Angebot für Senioren in der Region aus: Ab 1. Oktober übernimmt sie die Trägerschaft der Sozialstation und Tagespflege Grimma, für die bisher die Heim gemeinnützige GmbH verantwortlich war.

Senioren erholten sich im Grünen.

Quelle: dpa

Grimma. Die Diakonie Leipziger Land baut ihr Angebot für Senioren in der Region aus: Ab 1. Oktober übernimmt sie die Trägerschaft der Sozialstation und Tagespflege Grimma, für die bisher die Heim gemeinnützige GmbH verantwortlich war. Diese Gesellschaft hat ihren Sitz in Chemnitz und ist damit nach eigenen Worten „zu weit weg vom Geschehen“. Als kommunales Tochterunternehmen der Stadt Chemnitz wolle es sich verstärkt auf sein Kerngeschäft vor Ort konzentrieren, sagt Geschäftsführer Karl Friedrich Schmerer.

Bei der Diakonie weiß er die beiden Einrichtungen in guten Händen, heißt es der Mitteilung weiter. „Wichtig war uns, dass es für die Patienten, Tagespflegegäste und Mitarbeiter eine Perspektive gibt, und da sind wir jetzt beruhigt“, so Schmerer. Für die Betreuten geht alles seinen gewohnten Gang mit den vertrauten Gesichtern. „Alle bisherigen Leistungen werden weiter angeboten“, betont Harald Bieling, Geschäftsführer der Diakonie Leipziger Land. Als neue Pflegedienstleiterin ist bereits jetzt eine Kollegin von der Diakonie unterstützend vor Ort: Ingrid Wänke-Köst, die kürzlich ihr Büro in der Käthe-Kollwitz-Straße bezogen hat.

Die Diakonie Leipziger Land unterhält bereits Sozialstationen in Borna, Pegau-Groitzsch und im Muldental. Außerdem ist sie mit einer ihrer Tochtergesellschaften insgesamt für sieben Altenpflegeheime, zwei Anlagen für altersgerechtes Wohnen, einen telefonischen Beratungsdienst, einen ambulanten Hospizdienst, ein Trauercafé und demnächst auch für eine neue Tagespflege in Borna verantwortlich. „Mit unseren breit gefächerten, gut vernetzten Angeboten machen wir uns stark für ältere Menschen, damit sie ein Leben in Würde und mit größtmöglicher Selbstbestimmung führen können“, sagt Bieling.

Kontakt: Sozialstation Grimma, Ingrid Wänke-Köst, Tel. 03437/911164

Von Frank Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.10.2017 - 15:24 Uhr

Das Schlusslicht empfängt den Spitzenreiter des Kreisoperliga Muldental/Leipziger Land. Außerdem treffen die Verfolger aus Frohburg und Deutzen aufeinander.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr