Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Lebenshilfe startet ein neues Wohnprojekt in der Altstadt von Grimma

Bewohner für den Markt 10 in Grimma gesucht Die Lebenshilfe startet ein neues Wohnprojekt in der Altstadt von Grimma

Am 1. Juni startet am Grimmaer Markt 10 das neue Wohnprojekt der Lebenshilfe Grimma. Unter dem Motto „Gemeinsam mitten im Leben“ entsteht eine Wohngemeinschaft, in der Menschen mit und ohne Behinderung ein gemeinsames Zuhause finden. In der 6er WG in der Grimmaer Altstadt sind noch Zimmer zu vergeben.

Die Lebenshilfe Grimma hat ihren Sitz im Haus der sozialen Dienste auf dem Grimmaer Gewerbegebiet Süd, Südstraße 80, Gebäude 90.

Quelle: Thomas Kube

Grimma. Ein neues Wohnprojekt der Lebenshilfe Grimma startet ab 1. Juni in der Muldestadt. Unter dem Motto „Gemeinsam mitten im Leben“ soll eine Wohngemeinschaft entstehen. „Diese, die sich als ein lebendiger Ort der Begegnung versteht, bietet Wohnraum für Menschen mit Behinderung, die eigenständig und selbstbestimmt leben wollen und für Menschen ohne Behinderung – die mehr als nur wohnen wollen, zum Beispiel Abiturienten und Studenten“, erklärt René Walther (39) von der Lebenshilfe Grimma, der das Projekt betreuen wird. Die Wohngruppe wird sich aus sechs Personen zusammensetzen, die je über ein eigenes Zimmer verfügen.

Zur gemeinschaftlichen Nutzung stehen allen Bewohnern außerdem ein Gemeinschaftsraum eine Küche, zwei Bäder und ein Gästebereich zur Verfügung. „Das Projekt soll zur inklusiven Gestaltung unserer Stadt beitragen und für vielfältige Perspektiven in einer bunten Gesellschaft“, wirbt die Geschäftsführerin der Lebenshilfe Elke Neldner (59). Sie geht davon aus, dass derartige Wohnprojekte perspektivisch, stationäre Einrichtungen wie sie derzeit in der Dr. Rinsche-Haus Wohnstätte Naunhof bestehen, ablösen werden. „In Naunhof finden derzeit 36 Bewohner in fünf modern eingerichteten Wohngruppen ihr Zuhause. Die Räumlichkeiten bieten Platz für die Gestaltung gemeinsamer Freizeit aber auch genügend Rückzugsmöglichkeiten, um den individuellen Bedürfnissen nachzugehen“, sagt die Geschäftsführerin. Allerdings seien die Menschen mit Behinderung hier mehr unter sich. Die Lebenshilfe in Grimma bietet bereits seit 1996 ambulant begleitendes Wohnen an. „Unser Ziel ist es, Menschen mit einer Behinderung eine weitgehend selbstbestimmte und eigenverantwortliche Lebensführung zu ermöglichen, um somit ein gleichberechtigtes Leben in der Gesellschaft zu gewährleisten“, erklärt die 59-Jährige. Gegenwärtig betreut die Lebenshilfe zehn Personen, die selbstständig in ihrer eigenen Wohnung leben. Außerdem gibt es zwei Außenwohngruppen mit sechs beziehungsweise drei Personen in Naunhof. „Das neue Wohnprojekt am Markt 10 in Grimma bietet vor allem Menschen mit Behinderung eine Möglichkeit, mehr soziale Kontakte zu pflegen, die allein oder bei ihren Eltern wohnen. „Nichtbehinderte, die mit in das Wohnprojekt einziehen, sollen jedoch nicht die Bewohner mit Behinderungen betreuen, sondern mit ihnen ins Gespräch kommen und vielleicht gemeinsame Interessen finden. Das kann eine Bereicherung für beide Seiten sein“, weiß der 39-Jährige aus Erfahrung. René Walther betreut Menschen mit Behinderung seit einigen Jahren. „Ich helfe ihnen beispielsweise bei Behördengängen und stehe für Fragen bei der Bewältigung des Alttags und der praktischen Lebensgestaltung zur Verfügung“, sagt er. Gleichzeitig unterstützt er im Auftrage der Lebenshilfe die Freizeitgestaltung der Menschen mit Behinderung. „Die Lebenshilfe bietet einmal in der Woche eine Veranstaltung an. So ist beispielsweise am 8. März ein Film-Nachmittag vorgesehen und am 15. März wird gemeinsam Bowling gespielt. „Höhepunkt in jedem Jahr ist eine Reise mit den behinderten Menschen“, erzählt René Walther. „Viele spüren dabei, dass sie mehr können, als ihnen bisher zugetraut wurde“, weiß er.

www.lebenshilfe-grimma.de

Von Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr