Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Die Mulde soll noch farbiger werden
Region Grimma Die Mulde soll noch farbiger werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:55 09.08.2012
Anzeige

Zwischen 10 Uhr und 11.30 Uhr erfolgt der Start in Grimma, Ziel ist die Anlegestelle der Wurzener Rudervereinigung Schwarz-Gelb.

Der Klub, auf dessen Gelände die Tour endet, ist seit vergangenem Freitag der Verein eines aktuellen Olympiasiegers. Philipp Wende und seine Teamkollegen fuhren mit dem Doppelvierer in London in beeindruckender Art und Weise zur Goldmedaille. Doch bei der Mulde-Regatta geht es nicht um sportliche Meriten, hier steht eindeutig der Spaß im Vordergrund. Das wird daran deutlich, dass in diesem Jahr erstmals ein Sonderpreis vergeben wird – für die originellste Bootsbesatzung. „Es geht uns darum, noch mehr Farbe auf die Mulde zu bringen", sagt Raymund Töpfer vom Organisationsteam, „wir möchten noch mehr Kostüme, Gags und Ideen." Aber natürlich unter Einhaltung der Sicherheitsvorgaben, vergisst er nicht zu erwähnen.

Die spielen bei der Regatta, die von Stadt Wurzen, Stadt Grimma und Kreissportbund Landkreis Leipzig organisiert wird mit Unterstützung der Anliegerstädte und –gemeinden, durchaus eine Rolle. Denn so beschaulich wie die Mulde in der Regel wirkt, ohne Vorsicht ist die Strecke nicht zu meistern. Daher gibt es eine ganze Reihe von verbindlichen Sicherheitshinweise, unter anderem: Das Überfahren der Wehranlagen ist ausdrücklich verboten, mit den Wasserfahrzeugen ist zu den Wehranlagen unbedingt Abstand zu halten; das Tragen einer Schwimmweste wird empfohlen, Teilnehmer bis 12 Jahre werden ohne Schwimmweste nicht zugelassen; Personen unter 14 Jahren dürfen Boote nicht selbstständig führen; die für alle Inseln und Kiesbänke bestehenden Betretungsverbote sind unbedingt einzuhalten. Auch der Appell an Gemeinschaftsgeist fehlt nicht: In Notfällen wird Hilfe und Fairness von den Teilnehmern erwartet. Allerdings gibt es auch reichlich Unterstützung. Insgesamt sind über 100 Helfer im Einsatz, sowie Motorboote, technische Fahrzeuge und ein Sanitätszug. Die Feuerwehren Grimma, Wurzen, Trebsen, Nerchau, Neichen, die Wasserwacht Wurzen und Grimma, das THW Grimma und der DRK-Kreisverband Muldental stellen reichlich Kräfte ab.

Wer an der Veranstaltung teilnehmen und die insgesamt 21 Kilometer lange Strecke absolvieren will, kann sich bis zum 17. August bei einer Startgebühr von 9 Euro pro Person anmelden (Stadtverwaltung Grimma per Fax 03437/ 9 85 82 26 oder E-Mail an Mueller.Elke@grimma.de oder an die Stadtverwaltung Wurzen via E-Mail f.froemmig@wurzen.de). Bei einer Anmeldung am Starttag beträgt die Gebühr 11 Euro pro Person.@www.mulderegatta.de

Heinrich Lillie

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpf6ZAh520120809085019.jpg]Muldental.

Die Bahn kommt. Den Werbeslogan haben viele noch im Ohr. Doch es gibt auch die Umkehrung: Die Bahn geht. Zumindest verlässt sie ihre Immobilien.

09.08.2012

„Das Rathaus ändert die Regeln für den Wahlkampf nach seinem Belieben." Mit diesen harschen Worten kritisiert Bürgermeister-Kandidat Torsten Wanke (Die Linke) einen Richtungswandel in der Naunhofer Stadtverwaltung.

08.08.2012

Nach fast zweijähriger Bauzeit herrscht Endspurt auf der größten Straßenbaustelle von Grimma. Der neue Kreisverkehr an der Kreuzung August-Bebel-Straße und Straße des Friedens soll in der kommenden Woche für den Verkehr freigegeben werden.

08.08.2012
Anzeige