Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Rudolphs bieten Hunden in Albrechtshainer Pension ein wohnliches Ambiente

Mit Herzblut dabei Die Rudolphs bieten Hunden in Albrechtshainer Pension ein wohnliches Ambiente

Mopsfidel wirbeln die Vierbeiner durch die gemütlich eingerichteten Wohnzimmer. Öffnet sich die Tür, rennen sie nach draußen in den weitläufigen Garten. Sie dürfen sich geben, wie sie sind, denn für die neue Hundepension „mops-fidel“ bedeutet der Name Programm. Die Eigentümer lassen den ihnen anvertrauten Geschöpfen deren Individualität.

Im Garten vor der Pension kann Petra Rudolph den Tieren viel Auslauf bieten.

Quelle: Thomas Kube

Naunhof/Albrechtshain. Mopsfidel wirbeln die Vierbeiner durch die gemütlich eingerichteten Wohnzimmer. Öffnet sich die Tür, rennen sie nach draußen in den weitläufigen Garten. Sie dürfen sich geben, wie sie sind, denn für die neue Hundepension „mops-fidel“ bedeutet der Name Programm. Die Eigentümer lassen den ihnen anvertrauten Geschöpfen deren Individualität.

„Für mich sind Tiere die besseren Menschen“, sagt Petra Rudolph, die mit ihrem Mann Harald die Einrichtung führt. „Sie lieben einen bedingungslos, sind nicht hinterhältig, dafür aber Sozialpartner und Kinderersatz.“ Auch für das Ehepaar, das selbst vier Kinder hat, die aber inzwischen ausgeflogen sind. Die beiden leben in einer Großfamilie mit vielen Pfoten, zum Haushalt gehören außerdem acht Katzen.

In nur zehn Monaten haben sich die Naunhofer am Rande des Ortsteils Albrechtshain in der Karl-Gustav-Wunder-Straße ein neues Zuhause geschaffen. An das stattliche Gebäude in Holzblockbauweise schließt sich die Pension an, die für Petra Rudolph mehr als einen Beruf bedeutet. „Das ist eine Berufung“, sagt die 58-Jährige. Ihren Tag verlebt sie mit den Hunden.

„Nach dem Aufstehen werden sie gefüttert. Dann geht’s raus in den 2000 Quadratmeter großen Garten, wo sie spielen, baden, buddeln dürfen“, schildert sie. Das Fresserchen, das Herrchen oder Frauchen hinterlassen haben, wird zu Mittag serviert. In den vier Wohnzimmern, die mit Couches, Sesseln und Schränken ausgestattet sind, legen sich alle nieder, während im Fernseher Natursendungen laufen. Nochmal rumtoben, Abendessen, letzte Runde im Freien; 23 Uhr werden die Augen geschlossen. Auch dann haben die Rudolphs noch ein Ohr für sie, denn ihr Schlafzimmer trennt nur ein Gitterfenster von der Pension.

Ist mal nur ein Hund zu Gast, nehmen sie ihn sogar mit rüber in ihr Haus. „Wir können ihn doch nicht allein lassen“, meint Petra Rudolph. „Das sind Rudeltiere, sie brauchen Geselligkeit.“ Eine Zwingerhaltung lehnt sie ab, diese sei nicht artgerecht. „Wir nehmen nur Hunde auf, die sozial verträglich sind.“

Deren Besitzer sollen sie in liebevollen Händen wissen. Egal, ob sie die Fellnasen abgeben müssen, weil sie ins Krankenhaus müssen, eine Dienstreise antreten oder in den Urlaub fahren. Für die jetzt beginnende Feriensaison hat die Pension allerdings zu spät geöffnet. „Die meisten Leute haben die Unterbringung schon lange im Voraus geplant“, weiß Rudolph. „Für nächstes Jahr liegen aber schon Anfragen vor.“

Selbst können die Rudolphs freilich nicht in den Urlaub fahren, denn die Pension muss immer besetzt sein. Für sie nichts Neues, denn in Leipzig betreiben sie bereits seit 2008 den Hundekindergarten „mops-fidel“, in dem Berufstätige ihre Vierbeiner in eine Tagesbetreuung geben können. Einmal reisten sie dennoch an die Ostsee, um von der Arbeit auszuspannen. „Dort waren wir nur am Hundestrand und haben andere Tiere beobachtet, bis wir vorzeitig heimgefahren sind“, berichtet Petra Rudolph schmunzelnd, die nebenher für Tiere eine Physiotherapie und das Lösen energetischer Blockaden, die sogenannte Kinesiologie, anbietet. „Wir sind eben mit Herzblut bei der Sache.“

Von Frank Pfeifer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr