Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Diebstahl der Amtskette des Bürgermeisters

Diebstahl der Amtskette des Bürgermeisters

Damit hat sich eine ganze Einbruchsserie fortgesetzt, gar mit einer Spur der Verwüstung erst im Göschenhaus Hohnstädt (LVZ berichtete), dann auch in Mutzschen, wo sich unbekannte Täter an der Kegelbahn und Turnhalle vergriffen haben.

Voriger Artikel
Trebsen: Highland Games schlagen Wurzeln
Nächster Artikel
Erster Thriller aus der Feder von Tino Hemmann aus Ammelshain

Hier war die Welt noch in Ordnung: Jutta Barthel präsentiert die Amtskette im Stadtmuseum Mutzschen, die nun aber unter anderem zum Diebesgut der Einbrecher gehört.

Quelle: Frank Schmidt

Bei dem jüngsten Deal sind die Einbrecher besonders dreist vorgegangen und dem Museumsbau auf das Dach gestiegen, um die Turmuhr zu demontieren und mitgehen zu lassen. Darüber hinaus, so bestätigte Sebastian Bachran von der Stadtverwaltung Grimma, sind nach ersten Erkenntnissen historische Feuerwehruniformen gestohlen worden, diverse Münzen, die Amtskette der Bürgermeister, ein Schwert und eine nicht funktionstüchtige Feuerwaffe. Gegenwärtig werden Spuren gesichert, die zum Seiteneingang des Gebäudes führen.

Das Stadtmuseum ist aus der im Jahre 1951 eingerichteten Heimatstube hervorgegangen. Acht Jahre später ist im Torwächterhaus des Schlosses das Stadtmuseum eingerichtet worden. Zu dieser Zeit war auch Jutta Barthel als Geschichtslehrerin in der Stadt tätig. Sie hat die Museumsleitung übernommen und hat diese noch bis heute inne. Vor allem mit persönlichem Engagement, aber auch mit Unterstützung der Landesstelle für Museumswesen ist ein über die Stadtgrenzen hinaus anerkanntes Stadtmuseum geworden. Nicht zuletzt deshalb fand hier 2011 im Rahmen der Sächsischen Landesausstellung eine Exposition zum Thema der Via Regia statt. Zu den Besonderheiten gehören Exponate der Ur- und Frühgeschichte bis in die Neuzeit. Deshalb ist Barthel immer wieder zur guten Adresse für wissenschaftliche Anfragen geworden. In dem Stadtmuseum wird aber auch das Vereinsleben der Stadt dargestellt - vom Heimatverein bis zur Feuerwehr. Und seltene Exponate aus zum Teil privaten Besitz bereichern die Ausstellung.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.09.2013

Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr