Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Doppel-Krönung Trebsener Viertklässler

Doppel-Krönung Trebsener Viertklässler

Was beim aktuellen WM-Treiben am Zuckerhut unvorstellbar wäre, ist beim Lesewettbewerb der Grundschule Trebsen durchaus möglich: Nämlich dass es am Ende zwei Sieger gibt.

Voriger Artikel
Erster Weltkrieg aus Belgershainer Sicht
Nächster Artikel
Internet-Betrugsfall: Spezialist sieht Unternehmen in der Pflicht

Eine Lesekönigin in Aktion: Erstklässlerin Amy Thomalla ließ sich von den gespitzten Ohren der Jurymitglieder nicht nervös machen.

Quelle: Roger Dietze

Trebsen. So geschehen am Montagnachmittag in der Stadtbibliothek, wohin die Besten aus den vier Klassenstufen zur Krönung der Lesekönige eingeladen waren.

Bei den Viertklässlern, die ihre Lesefertigkeiten mittels eines selbstgewählten Buches unter Beweis stellen konnten, vermochte die sich aus Schulleiterin Annett Rackwitz, Deutschlehrerin Kerstin Bubnick und Stadtmitarbeiterin Rosel Wächter zusammensetzende Jury sich nicht zwischen Tina Knauth und Tom Thiele zu entscheiden. "Sie haben so gut gelesen, dass wir beide zum König gekrönt haben", so Wächter, die im Rathaus für die Aufgabenbereiche Kultur, Vereine, Archiv und Jugend zuständig ist.

Dass der Nachwuchs dem Lesen nicht mehr so wie in früheren Zeiten zugeneigt ist, kann die Sachbearbeiterin nicht bestätigen. "Es mag hinsichtlich der Leseneigung ab Klassenstufe fünf eine Differenzierung zwischen Jungs und Mädchen eintreten, grundsätzlich ist das Interesse aber sehr hoch", sagt sie. Festmachen lasse sich dies unter anderem am bundesweiten Buchsommer-Projekt, an dem die Stadtbibliothek in diesem Jahr zum dritten Mal teilnimmt und eigens dafür 100 neue Kinderbücher anschafft. "Für drei gelesene Bücher gibt es ein Zertifikat, im September erwartet die Teilnehmer eine Abschlussparty", so die Stadtmitarbeiterin, derzufolge sich im vergangenen Jahr in Trebsen knapp 50 Jungs und Mädchen an der Aktion beteiligten.

Drei Bücher in einem Jahr zu lesen dürfte für die beiden frisch gekrönten Trebsener Lesekönige Tina und Tom, die sich die Ehre mit Erstklässlerin Amy Thomalla und Zweitklässler Willy Kermes teilen, kein Problem darstellen. Tom Thiele hatte sich das Buch "Gregs Tagebuch" für seinen Lesevortrag ausgewählt, weil es laut dem Zehnjährigen darin um Dinge wie etwa den Wechsel von der Grund- auf die Oberschule respektive das Gymnasium gehen würde, die ihn aktuell sehr interessieren. Demgegenüber war die Wahl seiner Mitschülerin auf das Buch "Der Stinker" aus der Reihe "Ein Fall für Kwiatkowski" gefallen, weil dieses "witzig" und "gut lesbar" sei.

Die beiden Viertklässler dürften auch zu jenen Leseratten der Trebsener Grundschule gehören, die das Computerprogramm "Antolin" nach Kräften nutzen, bei dem die Pädagogen die Leseintensität ihrer Schüler am heimischen Rechner nachvollziehen können. "Die Resonanz auf die Angebote innerhalb dieses Programms ist sehr gut, grundsätzlich gibt es bei den Grundschülern auch keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern", so Wächter.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.06.2014
Dietze, Roger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 22:14 Uhr

Der SV Regis-Breitingen verlor das Spitzenspiel gegen die SG Gnandstein im eigenen Stadion mit 1:2 Toren.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr