Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Einbrecher räumt Wursttheke in Grimmaer Fleischerei leer
Region Grimma Einbrecher räumt Wursttheke in Grimmaer Fleischerei leer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 15.03.2017
Ein Dieb hat sich in einer Grimmaer Fleischerei reichlich bedient. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Grimma

Montag, kurz vor sechs Uhr, als die Mitarbeiterin (38) einer Fleischerei in Grimmas Straße des Friedens die Eingangstür zum Laden aufschließen wollte, bemerkte sie, dass ein Einbrecher die Glastür des Eingangsbereiches nach innen gedrückt hatte. Durch den Spalt gelangte der Täter nicht ins Geschäft, so dass er einen anderen Weg – durch ein offenstehendes Seitenfenster – suchte, wie die Polizeidirektion Leipzig nachvollziehen konnte. Die 38-jährige Angestellte rief die Polizei. Die sicherte den Tatort. Der Dieb war durch das Fenster in die Fleischerei eingestiegen, durchsuchte schließlich den Verkaufsraum und bediente sich an den Lebensmitteln. Der Sachschaden wird mit 1000 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt in dem Fall wegen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Von thl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat die Ermittlungen in einem Fall wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen, nachdem im Eingangsbereich zu einem Kindergarten in Otterwisch (Landkreis Leipzig) fünf Hakenkreuze entdeckt worden waren.

15.03.2017

Eine Konferenz der Metropolregion Mitteldeutschland mit Teilnehmern der Landkreise Leipzig, Altenburger Land und Burgendlandkreis widmet sich am Donnerstag in Zeitz den Themen Ausbildung und Schule sowie der besseren Kooperation.

15.03.2017
Grimma Threnaer Vermieter sitzt auf Schuldenberg - Autohändler verweigert seit Monaten jegliche Zahlung

Ein Autohändler, der sich nicht mehr blicken lässt. Ein Gerüstbauer, der ihm Flächen vermietet hat und seit langem keinen Cent dafür sieht. Eine Kommune, die mit einem merkwürdigen Bauantrag konfrontiert wird. Welcher Krimi spielt sich da bloß am Rande von Threna ab!?

14.03.2017
Anzeige