Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Einbrecher stehlen Geldkassette aus Trebsener Spedition
Region Grimma Einbrecher stehlen Geldkassette aus Trebsener Spedition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 09.03.2016
Die Diebe hebelten die Fenster des Besprechungsraumes auf. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Trebsen

In der Nacht zum Montag drangen unbekannte Täter in eine Trebsener Speditionsfirma ein und stahlen einen vierstelligen Geldbetrag. Der Niederlassungsleiter (58), der morgens den Einbruch in den Besprechungsraum des Unternehmens bemerkte, informierte die Polizei. Die verschaffte sich einen ersten Überblick und musste feststellen, dass die Diebe auf das Lagerhallendach geklettert waren und versucht hatten, dieses aufzuhebeln. Als ihnen das nicht gelang, kletterten sie über die Lkw-Laderampe zum Bürokomplex hinauf und hebelten das Fenster vom Besprechungsraum auf. So gelangten sie in das Gebäude. Aus einem Metallschrank entnahmen sie die darin aufbewahrte Geldkassette samt dem hohen vierstelligen Geldbetrag. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl im besonders schweren Fall.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Borna Wirtschaftstag in Zwenkau - Zukunftsstiftung Südraum prämiert

Die Zukunftsstiftung Südraum hat sich Themen mit gesellschaftlicher Relevanz verschrieben. Beim BVMW-Wirtschaftstag der Landkreise Leipzig und Altenburger Land sowie dem Burgenlandkreis am Donnerstag in Zwenkau wird sie einen Preis für wissenschaftliche Abschlussarbeiten vergeben.

09.03.2016

Kurz vor dem Richtfest steht der Erweiterungsbau des Freien Gymnasiums Naunhof. Bis zum Sommer soll der Komplex bezugsfertig sein, so dass pünktlich zum Schuljahresbeginn in den neuen Räumen unterrichtet werden kann. Eine früher ins Auge gefasste Übergangslösung ist vom Tisch.

09.03.2016

Rund um die Uhr arbeiten die Maschinen in der Papierfabrik Trebsen. Landrat Henry Graichen (CDU) stattete dem traditionsreichen Unternehmen einen Besuch ab. Es investiert in Lärm- und Sichtschutz, um die Belastungen der Anwohner zu minimieren.

09.03.2016
Anzeige