Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Einbrecher wütet in Grimmaer Physiotherapie
Region Grimma Einbrecher wütet in Grimmaer Physiotherapie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 16.02.2016
Die Polizei ermittelt zu einem Einbruch in Grimma. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Grimma/Großbardau

Die Beute hat einen Einbrecher im Grimmaer Ortsteil Großbardau wohl nicht zufrieden gestellt. Er wurde in der Physiotherapie am Wochenende auch noch zum Vandalen, so dass ein Schaden von etwa 10.000 Euro entstand, hat die Polizeidirektion Leipzig mitgeteilt.

Ein Unbekannter drang zwischen Sonnabend, 18 Uhr, und Sonntag, 10.45 Uhr, durch ein aufgehebeltes Kellerfenster ein. Er durchsuchte die Räume der Physiotherapie und stahl aus zwei Kassen Bargeld in dreistelliger Höhe. Außerdem zerstörte er im Obergeschoss eine Wandverkleidung. Dabei wurde die dahinter befindliche Wasserarmatur beschädigt. Die Folge davon war, dass kurze Zeit später die Behandlungsräume unter Wasser standen. Das lief auch noch bis ins Erdgeschoss. Die Inhaberin (53 Jahre) entdeckte den Schaden und rief die Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag hatte sich Grimma ein schwerer Unfall ereignet, bei dem zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, musste die Unfallverursacherin ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 8000 Euro.

16.02.2016

Mit einem Vorbereitungstreffen am 4. März soll ein deutsch-israelischer Jugendaustausch angeschoben werden. Dieser soll vom 23. Juli bis 1. August in Leipzig und im Landkreis Leipzig unter anderem in Grimma stattfinden. Ein Gegenbesuch ist in den Herbstferien oder in den Winterferien 2017 in Gezer (Israel) geplant.

16.02.2016
Grimma Geschäftsstelle in der Auenpassage schließt - Sparkasse Muldental gibt Standort in Grimma-Süd auf

Die Sparkasse Muldental gibt den Standort eingangs der Auenpassage auf. „Ab 16. Februar wird das rote Sparkassen-S in Grimma-Süd vorerst nicht mehr zu finden sein“, bedauerte Vorstandsvorsitzender Holger Knispel. Mit dem Eigentümer sei keine Lösung zum Fortbestand der SB-Geschäftsstelle gefunden worden, teilte die Sparkassen-Geschäftsleitung mit.

15.02.2016
Anzeige