Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eine etwas andere Berufsorientierung in Colditz

Eine etwas andere Berufsorientierung in Colditz

Ihre ersten Schul-Skills veranstaltete am Mittwoch die Colditzer Sophienschule. Die Idee dazu kam Lehrerin Simone Priemer beim Besuch der World Skills, der Weltmeisterschaft der Berufe, in Leipzig im vergangenen Jahr. "Ich hatte mir gedacht, dass eine ähnliche Veranstaltung durchaus etwas für uns wäre", sagte sie.

Voriger Artikel
Otterwischer Schafe dürfen an die frische Luft
Nächster Artikel
Schwarzer Weg in Trebsen bekommt teures Pflaster

Wissen wie es geht: Pflegefachkraft Sophia Müller demonstriert hier Lisa Gerlach aus der neunten Klasse, wie die Bewohner mit einer Aufstehhilfe vom Bett in den Rollstuhl gesetzt werden.

Quelle: Robin Seidler

Colditz. Viel Herzblut und Engagement steckte sie in die Organisation.

19 Unternehmen beteiligten sich an dem Aktionstag. Unter anderem waren Friseure, Kosmetikerinnen, Bäcker und Computerspezialisten dabei. 95 Prozent der Firmen, die angesprochen worden waren, hatten sich bereiterklärt mitzuwirken.

Alle Klassen waren involviert. Sie wurden gestern in Gruppen geteilt und mussten jeweils fünf Stationen absolvieren. Jede Gruppe bestand gleichermaßen aus Mädchen und Jungen, um zu garantieren, dass sie auch die Berufe des jeweils anderen Geschlechts kennenlernen. Zudem sollten die Schüler gezielt Unternehmen ansprechen. Ein Kernpunkt war es, nach verschiedenen Kompetenzen zu suchen. Darunter fielen unter anderem die Selbstreflexion und die Team-Einschätzung.

"Wir wollen mit dem Tag die Berufsorientierung unter einem anderem Blickwinkel darstellen. Den Schülern sollen von verschiedenen Firmen Aufgaben der jeweiligen Ausbildung nähergebracht werden, die sie dann gemeinsam im Team lösen sollen", informierte Priemer.

Zu Besuch kamen unter anderem Vertreterinnen der Bildungsagentur und Landtagsmitglied Svend-Gunnar Kirmes (CDU). In die Organisation hatten sich das Bildungs- und Sozialwerk Muldental sowie die Gesellschaft Zarof aus Leipzig eingebracht.

Christina Schindler, Leiterin des Colditzer Pflegeheims "Wenceslaus Linck", brachte den Schülern die Inhalte der Arbeit im Hause und der Ausbildung näher. Pflegefachkraft Sophia Müller demonstrierte, wie die Bewohner vom Bett in den Rollstuhl gebracht werden. "Teilweise setzen wir dazu eine Aufstehhilfe namens Sara 3000 ein", erklärte sie. Hannes Lange fand die Ausführungen spannend. "Ich kann mir vorstellen, einmal Altenpfleger zu werden. Man tut auf jeden Fall etwas Gutes. Die Belastung der Schichtarbeit sehe ich nicht als Problem", sagte er.

Generell zeigten sich die meisten Schüler erfreut über das Projekt. "Wir werden heute von den Unternehmen zum Mitmachen angeregt. Ich finde diese Variante besser als die bloße frontale Vorstellung", sagte Pascal Donath, der sich unter anderem in der Frauendomäne Nägellackieren beweisen musste.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.04.2014
Seidler, Robin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr