Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Engagierte beseitigen in Naunhof eklige Hinterlassenschaften
Region Grimma Engagierte beseitigen in Naunhof eklige Hinterlassenschaften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 19.05.2015
Kleine Pause: Jakob Lohn, Axel Börner, Ann-Sophie Müller, Jan Hochheim und Klara Lohn (v.l.) vom Kinder-und Jugendhaus Oase beim Tag der Umwelt. Quelle: Ingrid Hildebrandt

"Schön, dass am Samstagvormittag alle mitmachen", freute sich Oase-Leiter Hochheim über die Bereitschaft der ehrenamtlichen Mülltruppe. "Am Morgen haben wir den Trampelpfad an der Ampel vom Supermarkt Richtung Erdmannshain von Kartons, Papier, Bierflaschen und Kassenbons befreit, dann kam das Areal an der Brücke nahe der Parthe an die Reihe. Unzählige Glassplitter von zerschlagenen Flaschen haben wir unter dem Brückenbogen aufgelesen."

"Als wären die Flaschen mit Absicht gegen die Brücke geworfen worden. Das sieht nach einem ehemaligen Saufgelage aus", stellten Klara (13) und Ann-Sophie (15) lakonisch fest. Die beiden Schülerinnen ärgern sich auch über viele Hundekotbeutel samt Inhalt. "Eklig! Dafür gibt es Abfalleimer. Naunhof ist so eine hübsche, kleine Stadt mit viel Grün, umso trauriger ist es, wenn alles zugemüllt ist", sagten sie.

Das ärgert auch die Vereinsmitglieder vom Turmuhrenmuseum Naunhof stets aufs Neue. "Die Pflanzbeete an der Ungibauerstraße sind keine Hundetoilette und auch keine Aschenbecher für Zigarettenstummel", stellte Helga Schnabel klar. "Wir haben schon öfters Warnschilder aufgestellt - die waren bald verschwunden, der Müll dafür wieder da. Also haben wir auch in diesem Jahr wieder Abfall gesammelt, Unkraut gezogen und Stiefmütterchen gepflanzt. Nun hoffen alle, dass die eingepflanzten Blumen an Ort und Stelle bleiben."

Neben den Einsatzorten entlang der Parthe und der Ungibauerstraße wurde ebenso an der Zufahrt zum Betonwerk, am Ortsausgang Großsteinberger Straße, am Schützenhaus, am Tennisplatz Clade, am Kurzzeitparkplatz Moritzsee und auf dem Gelände des Waldbads für Ordnung gesorgt. Auch in den Ortsteilen - wie in der Fuchshainer Kirchgasse, im Lindhardter Blaufichtenweg und am Ammelshainer Feuerwehrgerätehaus - schwangen Parthestädter die Besen und füllten die Müllsäcke.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.04.2014
Hildebrandt, Ingrid

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Endlich wieder in Trebsen", freute sich Thomas Stelzer. Der Blues- und Boogie-Pianist machte auf seiner Jubiläumstour erneut Station in der Blueshochburg an der Mulde.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_32055]Grimma. Freitag, 11. April 1727: Kantor Johann Sebastian Bach führt seine Matthäuspassion in der Leipziger Thomaskirche erstmals auf.

19.05.2015

Kämpfen wird Belgershain weiter um eine Herauslösung aus der Verwaltungsgemeinschaft Naunhof und für eine Eingemeindung nach Großpösna. Gegen den ablehnenden Bescheid des Landratsamtes hat die Kommune kurz vor Ablauf der Frist Widerspruch bei der Kreisbehörde eingelegt.

19.05.2015
Anzeige