Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Engel schweben in Grimma ein
Region Grimma Engel schweben in Grimma ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 15.04.2010
Anzeige

. Auf ihrer Kinotour durch Deutschland kamen Regisseur Roland Reber und die Hauptdarstellerinnen Antje Nikola Mönning und Marina Anna Eich mit ihrem Streifen am Dienstagabend ins Central-Theater Grimma. Und so konnten hier die Besucher zwei der drei Engel, die auf der Erde zwischen Langeweile und der ungezügelten Suche und Sucht nach Leben auf der Erde umherschweben, hautnah erleben.

Mit Mütze und Lederjacke als liebenswertes freundliches junges Frauchen – weit entfernt von dem sexbesessenen Mädchen im Film – mischte sich Antje Mönning mit den beiden anderen Filmemachern nach der Vorstellung unters zahlreiche Publikum. Und von Langeweile konnte keine Rede mehr sein, als Roland Reber, der auch privat ein sehr enges Verhältnis zu seinen drei Film-Egeln hat, auf Fragen der Grimmaer antwortete und manche Episode aus der Zeit des Drehs zum besten gab.

Da waren zum Beispiel die Biker und Rocker, die sozusagen ganz zufällig mit ihren Harleys ins Drehgeschehen gerauscht waren. Oder die Statisten in der Striptease-Nachtbar, die eigentlich ganz biedere Bürger gewesen seien und die Dildo-Show mit Lucy und ihre Orgasmen gar nicht so unbedingt mit anschauen wollten.

Nein, es habe kein Casting für diese Rolle gegeben, meinte Antje am Dienstagabend auf die Frage, nach welchen Kriterien sie ausgewählt worden sei. „Ich wollte die Rolle haben", gab sie unumwunden zu. Und: „Ich bin Exhibitionistin, es macht mir Spaß, mich nackt zu zeigen." Aber sie würde Sex-Szenen nicht einfach so drehen, sondern immer im Zusammenhang mit einer Geschichte wie dieser. Antje Nikola Mönning, auch den meisten Grimmaern und Muldentalern als Nonne aus der Serie „Um Himmels Willen" bekannt, konnte an diesem Abend sozusagen als „gefallene Nonne" begeistern.

Grimmas Kino-Betreiber Thomas Hildebrand freute sich, dass das Haus wieder einmal gut gefüllt war. Stieß mit den drei Filmleuten, die direkt aus München nach Grimma kamen, und den Besuchern des Abends mit Sekt an. Alle waren sich einig: Ein mehr als erotischer und provokanter Streifen, und überaus lockere und nette Filmemacher, die ganz offensichtlich viel Spaß und Freude bei den Drehs hatten. – Ab heute läuft „Engel mit schmutzigen Flügeln" jeweils 20.15 Uhr im Kino.

Silke Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Thümmlitzwalde/Leipnitz. Auf eine 200-jährige Geschichte blickt der Gasthof „Zur Linde" in Leipnitz in diesem Jahr zurück. Das geht aus Grundbucheintragungen hervor.

14.04.2010

Zum Baum des Jahres 2010 wurde die Vogelkirsche gekürt. Darauf macht die Naturschaustätte „Mohdschägiebchn“ in Kaditzsch nun auch mit einem extra aufgestellten Hinweisschild auf seinem Naturlehrpfad aufmerksam.

14.04.2010

Die Geschichten von Menschen, die ihre an Alzheimer erkrankten Partner oder Eltern pflegen, sind Geschichten von Treue, Hingabe und auch Leid. Um ebendiese Geschichten dreht sich die Selbsthilfegruppe Alzheimer/Demenzangehörige, die sich jeden ersten Dienstag im Monat in der Diakonie am Wallgraben trifft.

13.04.2010
Anzeige