Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erdmannshainer Exoten im Frühlingsrausch

Erdmannshainer Exoten im Frühlingsrausch

„Knallkopp. Komm mal her! Lecker, lecker!“ ruft es aus einem Hof in der Eichaer Straße in Erdmannshain. Gäste der Sachsenklinik, die hier nichtsahnend bei ihrem Spaziergang vorüberkommen, wundern sich mitunter über solche dreisten Sprüche aus dem Hinterhalt.

Voriger Artikel
Nach 15 Jahren wieder in der Heimat Grimma
Nächster Artikel
Klares Votum gegen Bennewitz

Gesprächspartner: Roland Buchheim mit einem seiner Rosa-Kakadus.

Quelle: Andreas Röse

Erdmannshain. Eingeweihte aber wissen damit umzugehen: Hier, wo Ziergeflügelzüchter Roland Buchheim wohnt, sind auch rund 30 gefiederte Exoten zu Hause – Panama-Amazonen, Rosa-Kakadus, Neuguinea-Papageien. Die bunten, geschwätzigen Vögel kann man auch bei Minustemperaturen in der Freiland-Voliere vernehmen. Sie plappern munter drauf los.

Buchheim, der seit über 25 Jahren Vögel züchtet, ist um seine gefiederten Lieblinge auch bei Frost nicht bange. „Die können gut mit Temperaturen sogar unter minus zwölf Grad im Freien leben“, betont der Experte. Manchmal muss er das auch Passanten plausibel machen, die ihn der Tierquälerei bezichtigen.

Buchheim weiß, dass selbst strenge Winter für die hier lebenden Exoten nichts Überraschendes sind. „Unsere Tiere stammen ursprünglich zwar aus wärmeren Breiten, aber sie sind durch Generationen zuvor schon an das mitteleuropäische Klima angepasst“, sagt er und fügt hinzu: „Mir ist in all den Jahren noch nicht einmal passiert, dass ein Ziervogel den Kältetod erleiden musste.“ Gefährlicher sei dagegen schon ein heißer Sommer. Im vergangenen Jahr erst hat Buchheim eine Panama-Amazone verloren, der Temperaturen über 30 Grad im Hochsommer zum Verhängnis geworden waren. Tödlich sei mitunter auch die Ehe, meint Buchheim unter Hinweis darauf, dass in seiner Voliere auch schon eine Vogel-Frau ihren „Gatten“ zu Tode gehackt habe. Der diesjährige Winter wecke dagegen unerwartete Kräfte. „Die Vögel verspüren trotz Frost offensichtlich schon jetzt Frühlingsgefühle“, meint er. Entgegen bisherigen Erfahrungen würden die Rosa-Kakadus bereits in Brutstimmung sein. Normalerweise könne man damit erst im April rechnen. Buchheim hat auch für dieses Phänomen eine Erklärung: das Futter. Hirse und Hanf, vorgekeimt, würden stimulierend wirken und Lust machen, sagt er. Das freilich lässt die Vogelrufe aus dem Hintergrund in ganz neuem Licht erscheinen: „Knallkopp. Komm mal her! Lecker, lecker!“

Andreas Läbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Von Redakteur Andreas Läbe

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr