Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Erdmannshainer Museumsscheune darf wieder öffnen
Region Grimma Erdmannshainer Museumsscheune darf wieder öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 19.05.2015
Große Erleichterung: Wolfram Just (l.) vom Heimatverein nahm gestern in der Museumsscheune die Baugenehmigung von Thomas Hertel entgegen. Quelle: Frank Pfeifer

Sie gilt ab sofort und macht es möglich, die Museumsscheune schon an diesem Sonntag fürs Publikum zu öffnen.

Der Heimatverein hatte gemeinsam mit der Stadt das Gebäude hergerichtet. 120000 Euro aus dem Stadtsäckel und als Fördermittel flossen in die Sanierung, die 2010 abgeschlossen wurde. Dazu kamen Eigenmittel und Eigenleistungen des Vereins. Der Nutzung schob die Kreisbehörde jedoch am 8. Juni vergangenen Jahres einen Riegel vor. Die Scheune musste schließen, weil das Landratsamt beanstandete, dass es für sie keinen Bauantrag gab. "Wir dachten, wir brauchen keinen solchen Antrag, weil in dem Gebäude schon landwirtschaftliche Geräte lagerten", erklärte Hertel.

Der Baugenehmigung, die nun ausgestellt wurde, bedeutet, dass die Scheune wieder in Betrieb gehen kann. Allerdings mit Auflagen, die notwendig geworden sind, weil es aus der Umgebung "Anmerkungen" gab, wie es Hertel formulierte. Offenbar ging es jemandem zu laut auf dem Gelände des Heimatvereins zu.

Deshalb wurde jetzt festgelegt, dass die Scheune in der warmen Zeit des Jahres an jedem letzten Sonntag im Monat von 14 bis 18 Uhr öffnen darf. Jeweils von 16 bis 18 Uhr kann zum Mittelaltermarkt im September und zum Kürbisfest am Reformationstag in das Gebäude eingeladen werden. "Endlich haben wir das Gesetz auf unserer Seite", kommentierte Just.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.04.2013

Pfeifer, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Förderverein des Freien Gymnasiums Naunhof stellt sich demonstrativ hinter die Bildungsstätte, die nach Äußerungen von Bürgermeister Volker Zocher (parteilos) in die Schlagzeilen geraten war.

19.05.2015

Einen Schaden von zig Millionen Euro hat vermutlich der Brand am 5. April in einer Halle auf dem Gelände der ehemaligen Lindhardter Kaserne verursacht. Über 90 Verlage aus dem deutschsprachigen Raum, deren Bücher dort eingelagert waren, sind betroffen.

19.05.2015

Die warmen Temperaturen nach dem langen Winter locken viele Menschen hinaus in die Natur - auch die Hundebesitzer. Die Initiative "Natürlich Jagd" sieht das nicht ohne Skepsis.

19.05.2015
Anzeige