Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erdmannshainer Sachsen-Klinik unterzieht sich einer umfassenden Frischzellenkur

Modernisierung Erdmannshainer Sachsen-Klinik unterzieht sich einer umfassenden Frischzellenkur

Eine umfassende Frischzellenkur leistet sich die Sachsen-Klinik Erdmannshain. Nachdem in einem Anbau ein neues Schwimmbad entstand und sich die Räumlichkeiten des alten in Therapieeinrichtungen verwandelten, werden nun sämtliche Zimmer modernisiert. Das bringt dem Haus ganz spezielle Punkte.

Neuer Raum: Romy Siano (20), die sich in der Ausbildung zur Ergotherapeutin befindet, trainiert mit Patienten den Bewegungsapparat.

Quelle: Andreas Döring

Naunhof/Erdmannshain. Eine umfassende Frischzellenkur leistet sich die Sachsen-Klinik Erdmannshain. Nachdem in einem Anbau ein neues Schwimmbad entstand und sich die Räumlichkeiten des alten in Therapieeinrichtungen verwandelten, werden nun sämtliche Zimmer modernisiert. Nicht zuletzt deshalb gelang es dem Haus gerade eben wieder, bei der Zertifizierung nach den Qualitätskriterien der Rentenversicherung die volle Punktzahl zu erreichen.

Den Charme von Hotelzimmern, wie sie vor 20 Jahren den Geschmack trafen, strahlten die Räume aus, die bisher die Patienten bezogen: eher dunkle Möbel, normale Betten, Teppichböden. Damals, als sie eingerichtet wurden, waren die Patienten im Schnitt 40 bis 50 Jahre alt, hatten meist Rückenprobleme.

Eines der verbliebenen alten Zimmer mit seinem dunkleren Mobiliar

Eines der verbliebenen alten Zimmer mit seinem dunkleren Mobiliar. Es ist mit Teppichboden ausgestattet und hat kein Pflegebett.

Quelle: Andreas Döring

Das wandelte sich deutlich. Derzeit liegt der Altersdurchschnitt zwischen 70 und 75 Jahren, die Patienten haben Operationen hinter sich, in denen Gelenke von Schultern, Hüften und Knien ersetzt wurden. „Da sie sehr schnell nach den Eingriffen zu uns kommen, treten noch Wundsekrete aus“, beschreibt Chefärztin Sabine Wagner die Situation.

Bei Hygienekontrollen wurden deshalb die Teppichböden, die sich zudem schlecht mit Rollatoren befahren lassen, regelmäßig bemängelt. Deshalb mussten sie raus. Und wenn schon einmal eingegriffen wird, entschied Geschäftsführer Lutz Heuser, dann soll es gleich die große Lösung sein. Im vergangenen Sommer ließ er die Hälfte der Zimmer komplett umbauen, im Januar ein weiteres Drittel, von Ende Juli bis Ende August folgt der Rest. „Eine Million Euro haben wir dafür als Darlehen aufgenommen, 300 000 Euro steuern wir als Eigenmittel bei“, rechnet er vor.

Die neuen Zimmer mit ihren hellen Wänden und Akzentuierungen im Aubergine-Ton, der auf die Stühle abgestimmt ist, atmen Frische. Extra für die Klinik passgerecht wurden die Möbel in Hellerau hergestellt. Die Fußböden bestehen aus hochwertigem Venil. Alle Balkone wurden mit neuen Geländern und Bodenpotesten ausgestattet, die Schwellen zu ihnen sind nur noch einen Zentimeter hoch, so können Rollstuhl-Fahrer eigenständig raus an die frische Luft. „Ich freue mich, wenn ich früh zur Arbeit komme und die ersten schon auf den Balkonen sehe“, bemerkt Heuser.

Alles wirkt wie heutiger Hotelstandard, wären da nicht die Pflegebetten. „Wir sind nun mal eine Klinik“, begründet die Chefärztin. Die Patienten könnten jetzt ihre Liegeposition selbst verstellen. Und auch fürs Personal sei es leichter, wenn es die Auflage je nach erforderlicher Arbeit hochfahren oder absenken kann.

Einen positiven Nebeneffekt gibt es auch. Schon in den Jahren zuvor waren mehrere Pflegebetten angeschafft worden. Da jetzt alles neu sein soll, trennte sich die Klinik von ihnen. Die guten davon spendete sie über den Rotarierclub an ein Krankenhaus im rumänischen Timisoara, andere an eine Einrichtung am Schwarzen Meer.

Begonnen hatte der umfangreiche Umbau in Erdmannshain schon 2013, damals wurde ein Schwimmbad angebaut. Dort, wo sich das alte im Souterrain befand, gibt es jetzt eine Kneipp-Abteilung mit Vierzellenbad, Sauna und Entspannungsbereich. Außerdem eine Ergo- und eine Freizeittherapie – jeweils lichtdurchflutet.

„Das alles schafft Zufriedenheit bei den Patienten“, erklärt Verwaltungsleiterin Elke Schröter. „Dies wiederum findet seinen Niederschlag in unserem internen Beschwerdemanagement, das letztlich ein Kriterium für die Zertifizierung nach den Qualitätskriterien der Rentenversicherung ist.“ Seit 2011 wird das Haus, wie alle anderen Kliniken auch, unter die Lupe genommen. Alle drei Jahre gibt’s ein Zertifikat, zwischendurch Überprüfungen, sogenannte Audits, bei denen untersucht wird, ob die festgestellten Standards dauerhaft eingehalten werden. „Die Zertifizierung muss also gelebt werden“, bringt es Schröter auf den Punkt.

Das Zertifikat dieses Jahres

Das Zertifikat dieses Jahres: Alle gesetzlichen Forderungen sind erfüllt.

Quelle: Andreas Döring

2011 und 2014 erreichte die Sachsen-Klinik 100 Prozent der Punkte. Dieses Jahr, als sie als eine der ersten Einrichtungen Sachsens schon nach dem neu geltendem Standard kontrolliert wurde, setzte sie diesen Erfolgskurs fort. „Unsere Abläufe und die Organisation stimmen. Mitarbeiter und Patienten sind zufrieden. Wir haben hier ein harmonisches Ganzes“, urteilt Wagner.

Von Frank Pfeifer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.10.2017 - 08:17 Uhr

Nachdem der LSV in der letzten Saison deutlich an Eintracht Süd scheiterte, konnte man diesmal den Spieß umdrehen und 6:1 gewinnen.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr