Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Erhängter Hund bei Grimma: Peta setzt 1000 Euro Belohnung aus
Region Grimma Erhängter Hund bei Grimma: Peta setzt 1000 Euro Belohnung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:21 28.04.2016
Ein Spaziergänger hatte am 17. April den strangulierten Hund im Wald entdeckt und die Polizei gerufen. (Symbolfoto)  Quelle: dpa
Anzeige
Parthenstein/Stuttgart

 Nach dem brutalen Hundetod in der Gemeinde Parthenstein bei Grimma, hat die Tierrechtsorganisation Peta am Donnerstag 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zum Täter führen.

Am Dienstag hatte die LVZ darüber berichtet, dass ein Spaziergänger bereits am 17. April einen leblosen Hund in einem Wäldchen zwischen Pomßen, Köhra und Belgershain (Landkreis Leipzig) entdeckt hatte. Besonders schrecklich: Wie die Polizei in Leipzig bekanntgab, sei der etwa ein bis zwei Jahre alte Riesenschnauzer-Mischling mit einer Leine am Baum erhängt worden. Der gruselige Akt der Tierquälerei hatte in der Region für blankes Entsetzen gesorgt. Auch in den sozialen Netzwerken. Auf der Facebookseite der LVZ Kreis Leipzig reagierte beispielsweise Userin Carolin Hennig: „Wie kann man so etwas nur machen!!!! Echt krank!“

„Tierquälerei ist kein Kavaliersdelikt“, sagt Peta-Mitarbeiterin Judith Pein, „sondern eine Straftat“. Nach Paragraf 17 des Tierschutzgesetzes könnte das Vergehen mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden.

Wer hat Beobachtungen gemacht? Wer kann Informationen zum Halter des Hundes geben? Hinweise bitte an das Polizeirevier Grimma (Telefon 03437/708925100) oder telefonisch an Peta unter 0152/07373341 oder per E-Mail – auch anonym.

Von bw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Letzte Reife“ lautet das Thema beim nächsten „Orgel und Rotwein“-Konzert in der Grimmaer Frauenkirche. Auf dem Programm stehen am 30. April ab 20.30 Uhr Orgel- und Kammermusik, und zwar Spätwerke von Max Reger. Kantor Tobias Nicolaus sitzt diesmal selbst an der Orgel, mit dem Madalena Quintett aus Leipzig hat er sich aber auch Gäste eingeladen.

28.04.2016

Es ist die zehnte Seniorenolympiade, die das Altenpflegeheim „Hedwig Bergsträßer“ in Grimma für seine Bewohner ausrichtet. Nah am Original, versteht sich. Insgesamt zählt das Heim der Diakonie Leipziger Land 60 Bewohner, zwischen 46 und 103 Jahren alt. Sie sind mit Spaß bei der Sache.

28.04.2016

Den Tarifkonflikt, das ausgesprochene Misstrauen zwischen einer Stadtratsmehrheit und dem Bürgermeister, die Vorwürfe der Bestechlichkeit im Zusammenhang mit der Erschließung des Wohngebiets Parthenstraße und die eventuelle Privatisierung der kommunalen Kindertagesstätten will der Ortsverband der Linken auf einer Veranstaltung am Mittwoch im Alten Kranwerk thematisieren. Das Bürgerforum beginnt 19 Uhr.

27.04.2016
Anzeige