Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erlbach hat einen neuen Wehrleiter

Erlbach hat einen neuen Wehrleiter

Zschadraß. Männer in Blau beherrschten die Szenerie im Hortzimmer der Hausdorfer Grundschule, in das Bürgermeister Matthias Schmiedel zur dritten Zschadraßer Gemeinderatssitzung in diesem Jahr eingeladen hatte.

Voriger Artikel
Zweite Benefizgala für Zirkus Saloni in Grimma
Nächster Artikel
Im Schloss Colditz liegt Musik in der Luft

Blumen für den Neuen: Bürgermeister Matthias Schmiedel (l.) beruft Erik Weber zum neuen Erlbacher Wehrleiter.

Quelle: Roger Dietze

Allein die Gründe des Erscheinens der Kameraden waren unterschiedlicher Natur. Während der Erlbacher Erik Weber in erster Linie gekommen war, um sich vom Gemeindechef offiziell zum höchstwahrscheinlich jüngsten Muldentaler Wehrleiter berufen zu lassen, brachten die übrigen Wehrleiter an der Seite von Gemeindewehrleiter Wolfgang Weber ein sie bedrückendes Thema zur Sprache – das der Finanzen.

Bereits im vergangen Herbst hatte sich Weber in einem Schreiben an den Bürgermeister gewandt, in dem er den Vorschlag einer Modifizierung der Entschädigungssatzung unterbreitete. „Es sind in den zurückliegenden Jahren immense zusätzliche Belastungen auf die Wehrführungen zugekommen, die sich zeitlich wie finanziell kaum noch bewältigen lassen“, sprach der Gemeindewehrleiter den Gemeinderäten noch einmal ins Gewissen. Mittlerweile hätten 70 Prozent der Feuerwehrarbeit nichts mehr mit der Brandbekämpfung zu tun, zudem seien die Ausgaben für Literatur, Telefon und Kraftstoff sukzessive gestiegen, ganz zu schweigen von der zunehmenden Zahl an Schulungen. „An der Entschädigungssatzung müssen Veränderungen vorgenommen werden, um auch in Zukunft die Einsatzbereitschaft und die Ausbildung auf dem Niveau von heute halten zu können.“

Ein Appell, der von den Räten und der Verwaltung auch bereitwillig aufgenommen wurde und in einen Vorschlag für den Haushaltsplan 2010 mündete. In dessen Entwurf war beispielsweise vorgesehen, die Jahresentschädigung eines Wehrleiters in Abhängigkeit von der jeweiligen Zahl der Kameraden von 360 auf 410 bzw. 460 Euro zu erhöhen sowie das so genannte jährliche „Stiefelgeld“ für den einfachen Kameraden von fünf auf zehn Euro zu verdoppeln. Allein die Sparzwänge machten es erforderlich, den Entwurf nicht in den Haushaltsplan aufzunehmen. „Ich kann nur das verteilen, was ich habe“, warb Schmiedel bei den Kameraden um Verständnis und machte deutlich, dass auch der für die Gemeinde erarbeitete Brandschutzbedarfsplan auf sehr wackeligen Füßen steht. „Realistisch und mit Blick auf die Zahlen betrachtet, die uns im nächsten Haushalt erwarten, ist dieser Plan nicht zu stemmen.“

Gleichwohl einigten sich die Gemeinderäte darauf, das Thema Feuerwehr zeitnah noch einmal auf die Agenda zu setzen. „Am Haushalt können

wir zwar nicht mehr rütteln, aber im Sinne der Attraktivität der Arbeit in der Feuerwehr für den Nachwuchs sollten wir schauen, ob wir nicht in kleinen Schritten den Wünschen der Kameraden entgegen kommen können“, plädierte Gemeinderat Gottfried Ulbricht.

Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr