Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erleben statt Beriesieln - drei Tage Abenteuerschule in Höfgen

Erleben statt Beriesieln - drei Tage Abenteuerschule in Höfgen


Grimma/Höfgen. In der Savanne ist gerade Mittagszeit. Das Feuer ist bereits angefacht, Holz hat Tassilo schon am morgen gehackt.

. Überhaupt findet der Zehnjährige Campen richtig cool – bis auf die Tatsache, dass man auch abwaschen muss. Bei der dreitägigen Abenteuerschule Teo – Tage ethischer Orientierung des evangelischen Landesjugendpfararmtes im Pfadfinderheim Höfgen lernen 124 Schüler aus Sachsen, darunter auch drei Klassen vom evangelischen Schulzentrum Großbardau und eine der Wallgrabenschule, selbst Dinge auf die Beine zu stellen.

Und das beginnt schon beim Zelte aufbauen. Gar nicht so einfach, die großen Jurten und Kohten aufzustellen. Jurten, das sind die traditionellen Zelte der Nomaden in West- und Zentralasien, Kohten die typischen Pfadfinderzelte. Weiter geht es dann mit dem Holzhacken, schließlich macht so ein Aufbau auch richtig hungrig. Nudeln mit Tomatensoße sollen über dem Feuer gekocht werden. „Das ist das Beste: Dass wir hier ständig draußen sind, am Feuer essen und mit unseren Freunden im Zelt übernachten. Außerdem müssen wir erst um 22 Uhr ins Bett", sagt der zwölfjährige Franz.

Alle Klassen sind dabei in verschiedene Gruppen eingeteilt, neben den Klassenlehrern sind stets zwei ehrenamtliche Betreuer mit dabei. „Wir haben uns Savanne genannt, weil jeder wie eine Klima- oder Vegetationszone heißen soll. Deswegen bauen wir jetzt auch eine Hängematte auf", erzählt Silva.

„Die Kinder sollen hier lernen, dass sie selbst zu vielen fähig sind. Wir wollen hier auch etwas unserer Kommerzkultur entgegensetzen. Bequemlichkeit ist nicht immer alles, Anpacken kann auch Spaß machen", so Gerd Pettrich, Mitorganisator von Teo. Zwar werde während der drei Tage das biblische Gleichnis vom verlorenen Sohn behandelt, doch stehen hier vor allem die verschiedenen Gefühle und Situationen des verlorenen Sohns im Mittelpunkt. Erlebnispädagogischen Übungen sollen helfen, sich in die Personen hineinzuversetzen und über das Erlebte zu sprechen. „Wer fühlt sich nicht auch einmal verlassen oder hat von allen die Schnauze voll?", sagt Gerd Pettrich. Mit den Spielen fällt es den Kindern meist leichter sich auszudrücken. Außerdem wollen die Veranstalter etwas zur Stärkung der sozialen Kompetenz der Teilnehmer beitragen, etwa die Fähigkeit, Gefühle anderer wahrzunehmen, Teamgeist zu fördern und über das eigene Empfinden zu sprechen. Erleben statt Berieseln könnte das Motto heißen. Denn zu erzählen gibt es nach den drei tagen genug: Floßbauen und -fahrten am Thümmlitzsee, den Bach sauber machen, gemeinsame Abende am Lagerfeuer – und das nass Spritzen beim Abwaschen. Magdalena Fröhlich

Magdalena Fröhlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr