Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ernst Schock: Erster Nachwende-Vize-Landrat des Altkreises Grimma ist gestorben

Personalie Ernst Schock: Erster Nachwende-Vize-Landrat des Altkreises Grimma ist gestorben

Ernst Schock war der erste Beigeordnete im Altkreis Grimma nach der politischen Wende. Der Mann, der damals an der Seite von Alt-Landrat Gerhard Gey gestanden hatte, starb Ende Juli im Alter von 76 Jahren und wird nicht nur wegen seiner Verdienste vielen in guter Erinnerung bleiben.

Ernst Schock ist im Alter von 76 Jahren gestorben.

Quelle: Landratsamt

Naunhof/Grimma. Ernst Schock wurde vom Kreistag am 27. Juni 1990 als erster Beigeordneter und Stellvertreter des damaligen Landrates Gerhard Gey ge­wählt. Seinen Dienst im Landratsamt Grimma, in der Heinrich-Zille-Straße, trat der Diplom-Ingenieur für Ma­schinenbau am 1. Juli 1990 an. Genau eine Woche nach seinem 76. Geburtstag starb Schock in Naunhof, wo er seinen Lebensmittelpunkt hatte. Schock litt zuletzt an einer Alzheimererkrankung.

Gey erinnert sich gern an den früheren Kollegen. „Ernst Schock war ein aufrichtiger, lebensfroher, freundlicher, humorvoller Mensch, der das Herz an der richtigen Stelle hatte. Auf ihn konnte ich mich immer verlassen“, blickt Gey auf die Zeit mit dem Wegbegleiter zurück.

Schock, der bis 1990 als Betriebsleiter des VEB Ratio Naunhof tätig war, trat zur Wende in die SPD ein, war nach den Kommunalwahlen als deren Vertreter beim Aufbau neuer Strukturen im Osten des vereinten Landes eingebunden. Gey: „Er wollte etwas im Sinne der Deutschen Einheit bewegen, zählt zu den Frauen und Männern der ersten Stunde, brachte Autorität, Zuverlässigkeit und vor allem seine menschlichen Qualitäten ein.“

Als Sozialdezernent und Beigeordneter stand Ernst Schock elf Jahre mit an der Spitze der Kreisverwaltung. In seine Zuständigkeit fielen die Bereiche Gesundheit, Sozial- und Bildungsverwaltung im Landkreis Grimma. Unter seiner Regie wurden viele soziale Einrichtungen (Krankenhäuser, Kinder- und Pflegeheime, Kultur und Bildungseinrichtungen) modernisiert – eine große Aufgabe, die er mit der ihm eigenen Ruhe sowie beharrlicher Kraft und einem guten Draht zu den freien Trägern meisterte. Schwerpunkte waren der Erweiterungsbau des Kreiskrankenhauses in Grimma und später der Ausbau des Wurzener Krankenhauses.

Bei der Fusion der Altkreise Grimma und Wurzen zum Muldentalkreis (August 1994) übernahm Schock das Dezernat für Jugend und Soziales und gestaltete das soziale und politische Leben im ehemaligen Muldentalkreis bis Ende des Jahres 2001 aktiv mit. Er hat sich mit großem Weitblick den sozialen Themen im Landkreis gewidmet und die Grundlagen der heutigen Einrichtungen gelegt. Alt-Landrat Gey: „Wir haben uns immer sehr gut verstanden. Es ging sehr kollegial zu, geprägt auch von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Achtung. Für mich war er Kollege, Weggefährte und Freund zugleich. Auch unsere Frauen kennen sich gut.“ Unvergessen sei Ernst Schocks Humor. „Er konnte einen ganzen Abend lang Witze erzählen, bei denen er auch mal sich selbst schmunzelnd auf die Schippe nahm“, erinnert sich Gey.

Ernst Schock starb am 29. Juli. Er wird am Dienstag auf dem Naunhofer Friedhof beigesetzt.

Von Thomas Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

14.01.2018 - 15:19 Uhr

Mit dem Turniersieg in der Tasche gehen die Grimmaer nun in die Vorbereitung auf die Rückrunde der Sachsenliga. 

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr