Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erster Schritt auf dem Weg zur Realisierung Wurzener Wünsche

Erster Schritt auf dem Weg zur Realisierung Wurzener Wünsche

Als Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich Anfang des Monats in Wurzen weilte, musste er ein Pfeifkonzert über sich ergehen lassen. Etwa 200 Demonstranten zeigten lautstark ihre Unzufriedenheit mit der Personalausstattung in Kindertageseinrichtungen.

Wurzen/Dresden. Inzwischen hat die Petition, die von Wurzen aus auf den Weg gebracht wurde, zu einem Teilerfolg mit möglichen Auswirkungen für ganz Sachsen geführt. Wie die Wurzener CDU-Landtagsabgeordnete Hannelore Dietzschold informierte, soll die Petition bei den Beratungen für den Doppelhaushalt 2015/16 Berücksichtigung finden.

Verantwortlich für den Vorstoß und auch für den Protest in Wurzen zeichnet die Initiativgruppe "Weil Kinder Zeit brauchen". Den Petenten geht es darum, den Personalschlüssel in Kitas deutlich anzuheben. Sie würden eine Verbesserung der personellen Rahmenbedingungen in Kindertageseinrichtungen fordern, hieß es in der Beschlussvorlage des Landtages. Unter anderem solle in Krippen auf vier Kinder, im Kindergarten auf zehn Kinder eine Betreuungskraft kommen. Auch die Rahmenbedingungen für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf und Migrationshintergrund sollten deutlich verbessert werden. Der Petition lägen 70 116 Unterschriften bei, zudem hätten sie 7331 registrierte Mitunterzeichner über openpetition im Internet unterstützt. "Die Petenten wollen darauf hinweisen, dass Bildung nicht erst in der Schule, sondern bereits in der Krippe und im Kindergarten beginne", hieß es als Information für die Landtagsabgeordneten.

"Die Überweisung an die Staatsregierung ist ein Erfolg für die Petition", freute sich Dietzschold über den Landtagsbeschluss. Sie selbst war in die Kritik geraten, als sie sich in Wurzen gegen eine Demo ausgesprochen hatte und stattdessen einen Gesprächstermin zwischen Initiativgruppe und Staatsregierung vermitteln wollte. Die Petition habe damit einen Schritt in die richtige Richtung gemacht, so Dietzschold.

Aus dem Beschluss geht allerdings hervor, dass auf dem Weg zur Umsetzung der Wurzener Wünsche noch einige Hürden stehen. Das Anliegen, den Personalschlüssel in Kitas zu verbessern, sei grundsätzlich zu unterstützen, heißt es im Papier. Die Umsetzung der Vorschläge würde aber 620 Millionen Euro pro Jahr zusätzlich kosten. Die zu finanzieren könne nicht alleinige Aufgabe des Freistaates sein, es handele sich um eine kommunale Pflichtaufgabe. Die Bereitschaft der Kommunen, sich an der Finanzierung zu beteiligen, sei aber nicht sicher gegeben. Positiv wurde in Dresden gewertet, dass sich die Petenten Gedanken zur Finanzierung gemacht hätten. Leider ließen die Vorschläge aber das "bestehende Aufgaben- und Finanzgefüge innerhalb der Bundesrepublik" außer Acht, daher könne ihnen nicht gefolgt werden. Der Landtag legte fest, dass die Staatsregierung mit Kommunen, Freien Trägern und Elternvertretungen diesbezüglich Einvernehmen anstreben soll. Der Grünen-Landtagsabgeordnete Miro Jennerjahn kommentierte das mit den Worten: "Der Druck der Engagierten zeigt Wirkung. Jetzt muss sich die Staatsregierung bewegen."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.06.2014
Lillie, Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

18.02.2018 - 18:56 Uhr

Leutzscher siegen in Lindenau 1:0/Jonas Kahle trifft /Lok Engelsdorf mit spätem Ausgleich

mehr
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr