Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Fahrkarten-Automat in Bad Lausick gesprengt
Region Grimma Fahrkarten-Automat in Bad Lausick gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 27.09.2018
Der Fahrkartenautomat in Naunhof wurde komplett zerstört. Quelle: Frank Schmidt
Bad Lausick/Naunhof

Erst in Naunhof, jetzt in Bad Lausick: Erneut haben Kriminelle im Landkreis Leipzig einen Fahrkartenautomaten zerstört. Unbekannte sprengten das Gerät auf dem Kurstadt-Bahnhof in den Morgenstunden des Donnerstags. Das Szenario gleicht dem Vorgehen vom 19. September in Naunhof. Angezeigt wurde der Vorfall 4.15 Uhr. „Der Automat wurde durch eine Explosion teilweise zerstört, die darin befindliche Geldkassette entwendet“, sagte Sebastian Diebel von der Pressestelle der Polizeidirektion Leipzig.

Immenser Schaden für die Bahn

Vorläufig gehe man von einem Schaden in Höhe von 30 000 Euro aus. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen. Im Naunhofer Fall sei es trotz eines Zeugenaufrufes noch nicht gelungen, Tatverdächtige zu ermitteln. Damals seien die Täter aber mit dem Versuch gescheitert, sich der Kassette mit den Einnahmen zu bemächtigen. Wie hoch die Summe war, die ihnen in Bad Lausick nun offenbar in die Hände fiel, ist nicht bekannt.

Reisende können Tickets beim Zugpersonal lösen

„Eine Beeinträchtigung des Zugverkehrs gab es nicht. Wir versuchen, den Automat schnellst möglich zu ersetzen. Bis dahin können die Reisenden ihre Tickets beim Zugpersonal lösen“, sagte ein Mitarbeiter aus der Pressestelle der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) der LVZ.

Bereits ein Dutzend Ticketautomaten zerstört

Beide Automaten gehörten dem Unternehmen. Der Bad Lausicker hatte kurzfristig nach Naunhof umgesetzt werden sollen; das habe sich nun erledigt. Pro Automat müsse man von einem hohen fünfstelligen Wert ausgehen, so die Pressestelle. Es komme in beiden Fällen nur ein Austausch, keine Reparatur in Frage. Der Bad Lausicker Angriff sei der dritte im Einzugsgebiet der MRB im letzten halben Jahr. Seit das Unternehmen Strecken in Sachsen bediene, habe man durch Kriminalität bereits ein Dutzend Ticketautomaten eingebüßt. Der wirtschaftliche Schaden sei damit enorm.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Grimma (Telefonnummer 03437/708925100) zu wenden.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Spitzenplatz belegte der Landkreis Leipzig bereits bislang bei der Schulsozialarbeit in Sachsen. Weitere Finanzmittel des Freistaates erlauben einen deutlichen Ausbau der Hilfsangebote.

27.09.2018

Muldental in Fahrt – das ÖPNV-Vorzeigeprojekt bremst Oberschüler aus Grimma, Colditz und Sermuth aus. In Grimma kommen Schüler sieben Minuten nach Unterrichtsbeginn an der Haltestelle an und müssen vorzeitig den Unterricht verlassen, um den Heimbus zu bekommen.

27.09.2018

Der Beschlussvorschlag von CDU, Linke und SPD, einen Beirat „Grimma 2050 – Stadt der Zukunft“ zu bilden, wurde im Stadtrat vertagt. Die Wählervereinigungen brachten mehrere Einwände vor.

26.09.2018