Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Fans stehen in Grimma für Andrea Berg Schlange
Region Grimma Fans stehen in Grimma für Andrea Berg Schlange
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 19.04.2016
Andrea Berg kam am Dienstag zur Autogrammstunde nach Grimma. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Grimma

Mit 14 neuen Songtexten aus eigener Feder zur Musik von Dieter Bohlen gibt die Schlagerqueen Andrea Berg Einblicke in ihr „Seelenleben“, so jedenfalls heißt der Silberling. Da sind Titel drauf wie „Diese Nacht ist jede Sünde wert“ oder „Es muss ja nicht immer sein“, die nach Auffassung der Fans hitverdächtig sind. „Die sind verdammt vielversprechend“, sagte der sichtlich glückliche Werner Apitz. Wie etwa weit über 100 andere Fans auch, reihte sich der 53-Jährige geduldig in die schier unendlich lange Schlange der Wartenden ein. Johanna Herrmann hatte neben einem Autogramm direkt auf dem Cover der erstandenen CD sogar ein Foto exklusiv mit dem Star vorzuweisen. „Eh guckt mal, das ist geil“, freute sie sich und zeigte wie zum Beweis das Handy ihren Freundinnen, die etwa abseits auf sie warteten.

Weit über 100 Fans waren gekommen und brachten viel Geduld für eines der begehrten Autogramme der Schlager-Königin mit. Quelle: Frank Schmidt

Klaus Sander hatte noch „in bester Erinnerung“, wie die Berg „mit einem coolen Bike vorgefahren kam. Solche Erinnerungen vergisst ein Mann nicht“, schwärmte der 49-Jährige. Und sie machen „Lust auf pures Leben“ – auch ein Song auf der neuen CD „Seelenleben“.

Stefanie Hertel trat am Montag in Grimma auf

Volksmusikalisch nah: So gab Stefanie Hertel sich bei der Vorstellung ihrer neuen CD am Montag im PEP Grimma. Quelle: Frank Schmidt

Eine Hommage auf ihre Heimat stimmte Stefanie Hertel am Montag im PEP Grimma an, um ihr neues Album „Mein Vogtland-Mei Haamet“ vorzustellen. „Den Apfelkuchen musst du warm versuchen“, so die musikalische Empfehlung der beliebten Sängerin. Und der Silberling ist dann nach zwei, drei Live-Hörproben auf einer Minibühne tatsächlich weggegangen wie warmer Apfelkuchen. Zum einen der vielen neuen Songs wegen, auf die die zahlreichen Fans wohl nicht nur in Grimma gewartet haben. Zum anderen sicher auch, weil ein kleines Heft mit Rezepten aus Omas Küche beigelegt wurde. Und da manch ein Song auf der CD im vogtländischen Dialekt eingespielt wurde, so verriet der Stargast seiner Fangemeinde, sind alle Texte auch in Hochdeutsch abgedruckt worden. „Ich freue mich, mit diesem neuen Album die seit Generationen überlieferte Mundart des Vogtlandes transportieren zu können“, sagte Hertel.

Damit werden für sie aber auch ganz persönliche Erinnerungen an die Kindheit am Leben erhalten, denn sie ist in einem kleinen vogtländischen Dorf geboren und aufgewachsen, wo noch heute der Dialekt im Alltag der Menschen in aller Munde ist. Volksmusikfreunde kamen auf ihre Kosten, bereits heute sind Fans von Schlagern dran. Elf Uhr haben Autogrammjäger die nächste Gelegenheit, wenn Andrea Berg im PEP ihre neue CD präsentiert.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Grimma und Wurzen scheint der Bedarf an neuen Wohnungen am geringsten im Landkreis Leipzig zu sein. So jedenfalls lassen sich die Zahlen lesen, die das Unternehmen Nexiga GmbH jetzt veröffentlicht hat.

19.04.2016

Die Kur GmbH in Bad Lausick hat für den Sommer 2016 wieder ein buntes Paket geschnürt: Ab 1. Mai werden auf der als Schmetterling bekannten Freilichtbühne wieder jeden Sonntag Konzerte und andere musikalische Ereignisse stattfinden. Der Schmetterling wird 20 Jahre alt.

19.04.2016

Aus Sicht des Amtsgerichts Grimma hat das Naunhofer CDU-Mitglied Michael Wolffs versucht, Geld von André Roßberg zu erpressen, der an der Parthenstraße ein Wohngebiet bauen wollte. Weil dieser nicht darauf eingegangen sei, habe das Projekt nicht den Stadtrat passieren können. Wolffs weist den Vorwurf zurück.

19.04.2016
Anzeige