Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feldarbeiten starten: Schädlinge machen Ärger

Feldarbeiten starten: Schädlinge machen Ärger

Der Winter war recht mild, der Herbst zuvor auch eher warm - gute Bedingungen für Pilze, die sich auf den Feldern entwickeln können und Pflanzen befallen. Dass die Gefahr für Landwirte dann am Ende auch real ist, das lässt das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) Landwirte in ganz Sachsen wissen.

Voriger Artikel
Analphabetismus: Wenn ein kleiner Satz zum großen Problem wird
Nächster Artikel
"Wenn ich groß bin, will ich Stadien füllen"

Frühjahrsarbeiten auf den Feldern. Die Landwirte starten nach dem milden Winter die Bestellung ihrer Äcker - künftig sollen weniger Pflanzenschutzmittel zum Einsatz kommen.

Quelle: Dirk Hunger

Landkreis Leipzig. Möglich machen das etwa 30 agrarmeteorologische Messstationen, von denen sich vier im Landkreis - in Wurzen, Brandis, Dürrweitzschen und Niedergräfenhain - befinden.

"Wir wollen, dass die Landwirte weniger Pflanzenschutzmittel einsetzen", macht Dr. Michael Kratz vom (LfULG) klar. Das entspreche den Vorgaben der EU und dem Nationalen Aktionsplan. Landwirte sollten die chemische Keule nicht mehr vorbeugend einsetzen, weshalb aus den Daten der Messstationen Modelle entwickelt werden, aus denen sich das Anrücken von Schädlingen ableiten lässt. Gemessen werden Niederschläge und Luftfeuchtigkeit, aber auch die Sonneneinstrahlung. In der Konsequenz seien Vorhersagen möglich, wann etwa Weizen, Raps oder Getreide von Schädlingen befallen werden könnten - und die Landwirte könnten dagegen vorgehen.

Dafür gebe es einen speziellen Warndienst, der etwa 1000 Landwirten ein- bis zweimal über potenzielle Schädlingsgefahren informiere. Kratz: "Wir liefern den Landwirten Entscheidungshilfen." Auch durch Stationen wie die in Dürrweitzschen, wo sich das Messgerät auf dem Gelände eines Obstanbaubetriebes befindet.

Die Messstationen wurde im Rahmen des Programms "Umweltgerechte Landwirtschaft" errichtet. Darüber hinaus versuchen die Mitarbeiter des Programms "Umweltgerechte Landwirtschaft" auch, gegen Mäuse, die bekanntlich für besondere Schäden auf den Feldern sorgen, vorzugehen. Experte Kratz gibt aber zu, dass sich das Verhalten der Nagetiere noch nicht wie gewünscht mit wissenschaftlichen Prognosemodellen vorhersagen lässt. Deshalb gehen LfULG-Mitarbeiter bestimmte landwirtschaftliche Anbauflächen zu Fuß ab und treten die Mauselöcher zu. Wenn die dann am Folgetag noch immer zu sind, lässt sich zumindest tendenziell das Verhalten der ungeliebten Vierbeiner prognostizieren.

Mittlerweile sind die ersten Schädlinge auf sächsischen Feldern aktiv. Es handelt sich um den sogenannten Gelbrost, einen bedeutenden Schadpilz für Getreidekulturen, der in ganz Mitteleuropa vorkommt. Dabei bilden sich auf Weizen- oder Gersteblättern gelbe Pusteln, so Kratz. Eine Art brauner Rost, der am Ende bewirkt, dass die Blätter absterben. Der Pilz hatte recht günstige Bedingungen in den letzten vergleichsweise warmen Monaten, sagt Kratz weiter. Wären die Temperaturen für längere Zeit unter fünf Grad minus gefallen, wäre er abgestorben. So aber hatte er gute Überlebenschancen, worüber das (LfULG) die Landwirte aber bereits ins Bild gesetzt hat.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.03.2015
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

27.07.2017 - 07:40 Uhr

Neuer Coach Robin Melior löst Sven Roos ab .

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr