Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerwehrjubiläum und Lindenfest: Nerchauer feiern im Doppelpack

Sonnabend Feuerwehrjubiläum und Lindenfest: Nerchauer feiern im Doppelpack

Feiern im Doppelpack hieß am Sonnabend das Motto in Nerchau. Während die Freiwillige Feuerwehr anlässlich des 25-jährigen Bestehens ihrer Jugendwehr zu einem bunten Programm vor das Gerätehaus eingeladen hatte, veranstaltete der Heimatverein sein 11. Lindenfest.

Die Nerchauer Brandschützer suchen Nachwuchs. Dabei sind auch Mädchen willkommen.
 

Quelle: Roger Dietze

Nerchau.  Feiern im Doppelpack hieß am Sonnabend das Motto in Nerchau. Während die Freiwillige Feuerwehr der Muldenstadt anlässlich des 25-jährigen Bestehens ihrer Jugendwehr zu einem Programm vor das Gerätehaus eingeladen hatte, veranstaltete der Heimatverein im Heimathaus sein 11. Lindenfest. Pünktlich dazu öffnete eine Sonderschau mit rund 100 Uhren aus der Sammlung von Frank Meyer ihre Pforten. Der 63-jährige Fremdiswalder hatte dem Heimatverein vor zwei Jahren bereits Ausstellungsstücke zu einer Rundfunkausstellung zur Verfügung gestellt und zeigt nun bis zum Jahresende in Bahnhofstraße unter dem Motto „Die Kunst der Uhren“ Zeitmesser von 1900 bis in die Moderne.

„Alles, was alt ist, weckt mein Interesse“, sagt der gelernte Elektriker. Motiviert ist auch die Heimatvereinsvorsitzende Elke Weniger mit ihrem kleinen Vereinsteam, die Heimatgeschichte in Nerchau am Leben zu erhalten. „Wir haben in diesem Jahr bereits Renovierungsarbeiten im oberen Stockwerk des Heimathauses durchgeführt, schrittweise will ich nun die Räumlichkeiten so umgestalten, dass die Besucher die Themen besser erkennen können“, so die Vereinschefin. Ein gemeinsames Fest mit der Feuerwehr habe sich dieses Jahr angeboten. Für die Jugendarbeit ist frischer Wind in Person von Claudia Ackermann eingezogen. Die 26-Jährige, die selbst die Nerchauer Jugendwehr durchlaufen hat, übernahm zu Jahresbeginn das Amt des Jugendwarts von Jens Müller und hofft darauf, künftig auch verstärkt Mädchen für die Nerchauer Brandschützer gewinnen zu können. „Es gibt bereits erste Anzeichen, dass dies funktionieren könnte, grundsätzlich ist die Werbung um den Feuerwehr-Nachwuchs in Nerchau aber keine einfache Sache“, sagt Müller als Mitglied der aktiven Feuerwehr, die sich mit knapp zehn Jugendwehr-Mitgliedern perspektivisch auf dünnem Eis bewegt.

Nur träumen kann Wehrleiter Patrick Hirsch von jenen Zeiten in den 90er-Jahren, in denen in Spitzenzeiten über 30 Mädchen und Jungen die Nerchauer Wehr verstärkten. „Wir zeigen im Kindergarten Präsenz und nehmen Kinder bereits ab sechs Jahren auf, ich bin deshalb zuversichtlich, dass auch unsere Jugendwehr wieder wachsen wird“, so Ackermann.

Die Nerchauer Brandschützer zeigten im Rahmen eines Löschangriffes und einer nachgestellten technischen Hilfeleistung ihr Können und informierten zudem über das Verhalten bei Bränden. Ferner umfasste das Rahmenprogramm einen Kinderflohmarkt sowie Darbietungen der Kindertagesstätte sowie der Musikschule Fröhlich.

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

26.09.2017 - 06:30 Uhr

Laußig feiert per 4:0 gegen Dommitzsch ersten Erfolg in der Nordsachsenliga / Spitzenduo hält sich schadlos

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr