Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Food-Court am Bahnhof Grimma kommt unter den Hammer
Region Grimma Food-Court am Bahnhof Grimma kommt unter den Hammer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 19.05.2015
Wird versteigert: Einkaufsmarkt am Bahnhof. Quelle: Andreas Röse

Das Gebäude war erst vor fünf Jahren errichtet worden. "Das Objekt befindet sich in einem neuwertigen Zustand", so Knake weiter. Durch die eingemieteten Händler - einem Fleischer, Bäcker und Kioskbetreiber - würde derzeit eine Jahresnettokalt- miete von rund 40 000 Euro erzielt. "Lebensmittel in dieser Lauflage gehen immer", ist Knake überzeugt. Zusätzlich zum Flachbau befindet sich ein denkmalgeschütztes Gebäude, das als ehemaliges Wasserhaus bekannt ist. Das Baujahr des zweigeschossigen Hauses ist nicht bekannt. Den Angaben zufolge ist das Nebengebäude in einem stark sanierungsbedürftigem Zustand. Das Mindestangebot für das Objekt wird mit 360 000 Euro angegeben.

Neben dem Gewerbeobjekt in Grimma werden auf der Auktion auch noch Ferienanlagen an der Ostsee, Eigentumswohnungen in Berlin und Sachsen sowie verschiedene Anlageobjekte wie beispielsweise 15 Bahnhofe zur Auktion aufgerufen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.03.2014
Schöppenthau, Birgit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Strahlende Gesichter bei 109 Schülerinnen und Schülern plus ganz viele bei den dazugehörigen Eltern: In der Aula des Wurzener Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasiums wurden am Dienstagabend Telc-Sprachzertifikate übergeben.

19.05.2015

Um 600 000 Euro Kürzungen bei Orchestern, Kulturhäusern, Museen, Bibliotheken und Soziokultur abzuwenden, sollen die Landkreise Leipzig und Nordsachsen ihre Kulturumlage anheben.

19.05.2015

Welcher Laienchor kann schon von sich behaupten, unter der Regie eines ehemaligen Thomaners zu proben? In Naunhof ist das der Fall. Malte Klevenow dirigiert, wenn die Kantorei der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde neue Stücke einübt.

19.05.2015
Anzeige