Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frankfurter Banker vergisst seine Wurzeln nicht

Frankfurter Banker vergisst seine Wurzeln nicht


Mutzschen/Köllmichen. Zwei völlig unterschiedliche Klangwelten, der deutsche Barock und die französische Romantik, finden am morgigen Sonntag, 17 Uhr, auf der Mutzschener Schmeisser-Orgel zusammen und versprechen ein spannendes Zuhören.

. Organist Ronny Bereiter erwartet noch ein ganz anderes Wechselspiel der Gefühle: Er stammt selbst aus Mutzschen. Und: Dieser Tage erlag Bruder Uwe seiner schweren Krankheit.

Regelmäßig nimmt der 35-jährige, inzwischen in Hessen lebende Ronny Bereiter die 400 Kilometer Fahrt in Kauf, um in seiner Heimat auf der Orgel zu spielen. In der Kirche trifft er sie alle wieder: die Eltern Gudrun und Dieter, seinen Freund Holm Fischäder, dessen Großmutter Gerda Reuter, Pfarrer Henning Olschowsky. Diesmal ist manches anders. In die Wiedersehensfreude mischt sich die Trauer über den Verlust des Bruders.

Doch gerade die Musik ist es, die Halt gibt. Davon kann Ronny ein Lied singen. Schon als kleiner Junge begnügte er sich nicht damit, Pfeil und Bogen zu bauen, die Kühe der LPG zu füttern oder im Winter von der Köllmicher Schanze zu rodeln. Frühzeitig nahm er bei Hertha Wagner, der Frau seines Werklehrers Helmut, Akkordeon-Unterricht. Das Problem: „Wann konnte ich das Gelernte schon mal anwenden? Höchstens zu Weihnachten. Oder zu Geburtstagen", erinnert sich Ronny. Durch seinen Freund Holm lernte er dessen Großmutter Gerda Reuter kennen. Eine musikbegeisterte Frau. Sie engagierte sich sehr für den Flötenkreis, der damals vom Nerchauer Kirchenmusikdirektor Gottfried Schiffner geleitet wurde. Die Übungsstunden fanden im Mutzschener Haus der Fischäders statt. „Frau Reuter suchte noch einen Bassflötenspieler. Dazu brauchte sie jemanden mit großen Händen. Also kam sie auf mich. Und so fing ich im Flötenkreis an." Sehr bald interessierte sich Klein-Ronny auch für die große Orgel. Vor allem deshalb, weil sein bester Freund Holm bereits bei Kirchenmusikdirektor Schiffner den entsprechenden Unterricht bekam. „Eigentlich wollte mir Herr Schiffner zunächst das Klavierspielen beibringen. Aber ich hatte kein Klavier. Also setzte er mich gleich an die Orgel." Mit Erfolg! Unter Pfarrer Klaus Recknagel spielte der 13-jährige Ronny schon bald seinen ersten Gottesdienst: „Frau Reuter stand mir zur Seite und zog die Register." Fortan musizierten die beiden Freunde sonntags in der Mutzschener Kirche. Zwei Lieder Ronny, zwei Lieder Holm – immer im strengen Wechsel. Vor allem die acht kleinen Präludien und Fugen von Bach sowie Stücke von Carl August Kern. Erst viele Jahre später, als die Kirchgemeinden Mutzschen, Ragewitz, Cannewitz und Fremdiswalde zusammen gelegt wurden und Kantorin Ilske Erbkamm ihren Dienst aufnahm, wurden die Auftritte weniger.

1994 begann Ronny seine Lehre bei der Deutschen Bank in Leipzig. Inzwischen hat sich der Bankkaufmann hochgearbeitet, zieht in Kürze in die 30. Etage der Wolkenkratzer der Deutschen Bank in Frankfurt. Seine Wurzeln hat der Vater zweier Kinder nie vergessen. Und so ist es ihm ein Bedürfnis, morgen zusammen mit Holm zu musizieren. Für die Mutzschener und seinen verstorbenen Bruder. Der Eintritt ist frei. Die Spenden stiftet er für die Reparatur der Ragewitzer Orgel.

Haig Latchinian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.12.2017 - 20:20 Uhr

Mein bebildeter Bericht beinhaltet Fußball und Weihnachtliches.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr