Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freier Träger feiert Richtfest am Trebsener Pflegezentrum

Bildungs- und Sozialwerk Freier Träger feiert Richtfest am Trebsener Pflegezentrum

Richtfest feierte am Donnerstag das Internationale Bildungs- und Sozialwerk am künftigen Seniorenwohn- und Pflegezentrum Trebsen. Das Haus, das der gemeinnützige Verein bis Ende März 2017 fertigstellen will, so 68 älteren Menschen Platz bieten. Finanzvorstand Heinrich Schnatmann bezifferte die Bausumme auf 6,5 bis sieben Millionen Euro.

Finanzvorstand Heinrich Schnatmann und Zimmermeister Mike Hirmer zum Richtfest auf dem Dach des dreistöckigen Hauses.

Quelle: Frank Schmidt

Trebsen. Richtfest feierte am Donnerstag das Internationale Bildungs- und Sozialwerk am künftigen Seniorenwohn- und Pflegezentrum Trebsen. Das Haus, das der gemeinnützige Verein bis Ende März kommenden Jahres fertigstellen will, so 68 älteren Menschen Platz bieten. Finanzvorstand Heinrich Schnatmann bezifferte die voraussichtliche Bausumme auf 6,5 bis sieben Millionen Euro.

Zimmermeister Mike Hirmer aus Torgau setzte am Dach den letzten Spornnagel an, den Schnatmann mit 35 Schlägen versenkte. In einem Gedicht, das gezielt auf das Heim verfasst wurde, erinnerte der Handwerker an die lange Zeit von der Grundstückssuche über die Verhandlungen bis hin zum Rohbau. Jana Berentzik, die mit der Einweihung die Leitung des Hauses übernehmen wird, betonte die gute Zusammenarbeit mit Stadt und Stadtrat, ohne die das Vorhaben wenig Aussicht auf Erfolg gehabt hätte.

Auch im Parlament mussten einige Bedenken ausgeräumt werden. Skeptisch hinsichtlich der Notwendigkeit einer neuen Einrichtung war vor allem der Abgeordnete Manfred Müller, der das Seelingstädter Caritas-Heim leitet. Dass er nun zum Richtfest der künftigen Konkurrenz erschien, freute Schnatmann besonders. „Wir sind an einem guten Miteinander und einer Kooperation interessiert“, sagte er, an Müller gerichtet.

Es sei gut, wenn weitere Hilfsangebote der stationären Pflege vorgehalten werden, meinte Karina Keßler, Leiterin des Sozialamts des Landkreises. Und Bürgermeister Stefan Müller (CDU) betonte den Bedarf direkt für Trebsen. „Viele ältere Menschen mussten, wenn sie pflegebedürftig wurden, bisher das Stadtgebiet nach Grimma, Wurzen und Naunhof verlassen. Nun haben wir die Hoffnung, dass sie bald am Ort bleiben können“, sagte er.

Das Internationale Bildungs- und Sozialwerk mit Sitz in Iserlohn betreibt 50 Heime, Kindergärten und ambulante Einrichtungen in mehreren Bundesländern. 1500 Mitarbeiter sind fest angestellt.

Von Frank Pfeifer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr