Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Frische Luft in Naunhofer Gewerbepark
Region Grimma Frische Luft in Naunhofer Gewerbepark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 11.09.2010
Anzeige

. Der Grimmaer Bernd Fritzsche hat jetzt das Areal erworben und will es Schritt für Schritt für die weitere Gewerbeentwicklung flott machen.

Den acht Mietern – unter anderem Baufirmen und eine Autowerkstatt –, die sich schon vor Jahren in den zwei großen Werkhallen oder Nebengebäuden eingemietet haben, will Fritzsche eine sichere Perspektive geben. Als Mieter Nummer 9 bezeichnet er sich selbst. Fritzsche, der das Areal privat gekauft hat, will hier auch Bereiche der VS Schaltanlagen Bad Kösen GmbH einrichten. Er ist einer der beiden Geschäftsführer des Unternehmens, das Niederspannungsschaltanlagen baut und damit nicht nur Kunden im Inland, sondern auch europaweit beliefert. Geschäftspartner in Österreich, Norwegen und Frankreich stehen in der Kundenliste des Unternehmens ebenso wie Interessenten in China, mit denen sich zunehmend Geschäfte anbahnen.

20 Beschäftigte zählt das Unternehmen in Bad Kösen und der Jahresumsatz liegt bei über zwei Millionen Euro. „Tendenz steigend", sagt Fritzsche, der sich über die Auftragslage nur freuen kann. Und weil Zeit bekanntlich auch Geld ist, will Fritzsche jetzt auch für kürzere Wege sorgen. Weil es dem Geschäftsmann Fritzsche nämlich täglich viel zu viel Zeit kostet, wenn er zwischen Grimma und Bad Kösen hin- und her düst, beabsichtigt er, zunächst für sich ein Büro im Gewerbepark einzurichten. „Später könnte hier vielleicht auch der Vertrieb der Schaltanlagen Bad Kösen GmbH sich niederlassen", blickt er voraus.

Vorerst allerdings will Fritzsche sanieren und modernisieren. „Große Gerüste werde ich hier von heute auf morgen nicht anfahren lassen, aber schrittweise wird sich in den kommenden Monaten einiges tun", sagt der Unternehmer.

Vorgenommen hat er sich zunächst, das äußere Erscheinungsbild der alten Hallen zu verbessern. Bislang nicht genutzte Flächen will er aufarbeiten lassen. „Nicht nur die alteingesessenen Mieter sollen spüren, dass das ein guter Standort für Gewerbe ist. Ich will dieses Gelände auch für weitere, neue Mieter attraktiv machen. Sie sollen sehen, dass hier Platz ist für Zukunftsideen."

Ein Zeichen dafür will Fritzsche auch mit einer Solaranlage setzen, die auf den Hallendächern montiert werden soll.

Andreas Läbe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php182bdc5861201009101629.jpg]
Grimma. Sie koordiniert 70 000 Einsätze im Jahr, steuert die Arbeit von 16 Rettungswachen mit 18 Rettungswagen, sieben Notarztfahreugen und 18 Krankentransportwagen: Wenn es zwischen Pegau und Mochau auf der Straße kracht oder zwischen Thallwitz und Rosswein brennt, ist die Rettungsleitstelle in Grimma gefordert.

11.09.2010

[image:phpb6306cc3fe201009101950.jpg]
Grimma. Ob Herzog Moritz von Sachsen im Jahre 1550 in Erwägung zog, dass die von ihm gegründete Schule St.

10.09.2010

Großbothen./Kössern. Morgen auf den Tag zehn Jahre ist es her, dass sich der Dorfentwicklungs- und Kulturverein Kössern/Förstgen „Das Jagdhaus" gegründet hat.

10.09.2010
Anzeige