Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fuchshainer Sportler wollen Immobilie kaufen

Fuchshainer Sportler wollen Immobilie kaufen

Marode Bausubstanz, hohe Sanierungskosten abzusehen. Die Stadt möchte das Grundstück Am Sportplatz 20 in Fuchshain abstoßen, der ansässige Sportverein würde es gern kaufen.

Voriger Artikel
Kleidung, Kinderwagen und Spielzeug
Nächster Artikel
Naunhofer Jugendclub schließt für zwei Monate

Marode Immobilie: Michael Pöhland möchte, dass der Fuchshainer SV dieses Gebäude kauft, in dem früher einmal die Feuerwehr ihr Domizil hatte.

Quelle: Frank Pfeifer

Naunhof/Fuchshain. Für dessen Vorsitzenden, Michael Pöhland, handelt es sich jedoch um ein Beispiel, wie unterschiedlich Vereine derzeit behandelt würden.

Das Gebäude besteht aus zwei Räumen. Der eine ist leer, hat nasse Wände und riecht muffig. Den anderen hat der Fuchshainer SV offiziell von der Stadt gemietet, auch wenn der entsprechende Vertrag nie unterschrieben wurde. Dort lagert er die Abkreidemaschine, Netze, Zelte, Biertischgarnituren und vieles mehr. Ein großer Riss in der Fassade lässt vermuten, dass sich das Fundament gesetzt hat.

"Wenn wir das Grundstück nicht verkaufen, können in Kürze enorme Instandhaltungskosten auf uns zukommen", hatte Kämmerin Kathrin Stehr zur jüngsten Stadtratssitzung gesagt. Einstimmig votierten die Abgeordneten dafür, es zum Mindestgebot von einem Euro auszuschreiben.

Interesse bekundete bislang nur der Fuchshainer SV. Pöhland denkt und hofft zugleich, dass sich keine weiteren Bieter finden. Denn Unsummen könnten sich die Sportler für den Kauf der Immobilie nicht leisten. "Wir wollen das Gebäude aus eigener Kraft innen und außen sanieren", kündigt er an. "Da es sich um eine Grenzbebauung handelt, müssten wir im Vorfeld mit den Nachbarn sprechen." Der eine Raum solle weiterhin als Lager genutzt werden. "Im anderen könnten unsere Frauen die Vereinschronik fortschreiben", so Pöhland, der etwaigen Gerüchten vorbeugen will: "Das soll also kein Objekt für Feten werden."

Einen Grund zum Feiern sieht Pöhland auch nicht, wenn er an die gegenwärtigen Diskussionen um die Naunhofer Haushaltskonsolidierung denkt. Er, der auch Ortschaftsrat von der Freien Wählervereinigung Fuchshain ist, schimpft: "Da kann man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen."

Seit Jahren würden die Fuchshainer Sportler fordern, dass sie genauso wie die anderen Vereine der Stadt behandelt werden. "Uns lag stets daran, die gleiche Unterstützung zu erhalten", sagt er. "Wegen der schwierigen finanziellen Lage der Stadt geht das jetzt nicht mehr. Aber dann sollten jetzt wenigstens die anderen Vereine nicht weiter bevorzugt werden."

Nach Aussage von Pöhland haften er und die Schatzmeisterin mit ihren Privatvermögen für den Fuchshainer SV. "Als wir unser 90-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert haben, erhielten wir vom damaligen Bürgermeister Herrmann 90 Euro als Unterstützung," kritisiert der 54-Jährige. "Den Handballern und den Fußballern in der Clade wurden dagegen moderne Sportstätten kostenlos zur Verfügung gestellt, um nur die beiden größten Vereine zu nennen."

Für Pöhland sind das Ungerechtigkeiten, die jetzt beseitigt werden sollten. Aus seiner Sicht müssten die anderen Vereine nun so gestellt werden wie der Fuchshainer SV. Deshalb habe er als Abgeordneter für den Sparkatalog der Stadtverwaltung gestimmt. "Aber es kam so, wie wir es schon oft erlebt haben: Alle Ortschaftsräte befürworten eine Sache, und der Stadtrat ist dagegen", sagt er.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.10.2013
Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr