Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Fünf Distanzen über Stock und Stein
Region Grimma Fünf Distanzen über Stock und Stein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 17.09.2010
Anzeige

. Und am kommenden Sonnabend, 18. September, quasi am Vorabend des 20-jährigen Jubiläums, findet die von den Wanderfreunden sowie dem VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 organisierte 29. Sportwanderung zwischen Collm und Mulde statt. Start und Ziel ist das Gelände des Seesportvereins „Albin Köbis" nahe der Hängebrücke in Grimma.

Besonders diese Wanderung, die dieses Jahr aktiv vom Naturpark Muldenland, der Stadt Grimma sowie von der AOK Plus für Sachsen und Thüringen als Partner unterstützt wird, hat ihren Ursprung in der DDR. Deshalb spricht Vereinspräsident Wolfgang Buchwald gar von einem „Überbleibsel aus jener Zeit, das wir unbedingt erhalten wollten." Kein Wunder, dass der 76-Jährige mit gutem Beispiel voran wandert und nach eigenen Angaben schon mal bis zu hundert Kilometer am Tag zurücklegt.

Indes haben sich dieser sportlichen Herausforderung Jung und Alt, ja sogar ganze Familie angeschlossen, so dass der Fortbestand des Sportwanderns gesichert ist. Und dank der wachsenden Beliebtheit etablierten sich sogar namhafte Ableger. Etwa die „Sieben-Seen-Wanderung" in Markleeberg oder auch die „Sachsendreier Frühlingswanderung" in Döbeln sowie weitere kleinere Wanderungen – bis zu zehn pro Jahr. Aber auch die Wanderfreunde haben ihre Sorgen, besonders finanzieller Art, sagt Buchwald. Weshalb man nur mit kleinen Schritten das Jubiläum angehen wolle.

Ganz anders die bevorstehende 29. Sportwanderung, die freilich ein Angebot nicht nur für passionierte Wanderfreunde sei. Obgleich der Rundkurs von zirka 70 Kilometern anspruchsvoll ist – in ihm sind fünf Kontroll- und Verpflegungspunkte eingebaut –, werde er allen Alters- und Leistungsstufen gerecht. Selbstverständlich hat Buchwald diesen Parcours in den letzten Tagen schon absolviert, um ihn für die Teilnehmer gut sichtbar auszuschildern. Damit stehen rechts und links der Mulde zwischen Grimma und Colditz Wanderstrecken über acht, 13 und 24 Kilometer zur Verfügung sowie über die Distanzen von 37 und 50 Kilometern. Doch dafür sollten die Wanderer sehr früh aufstehen, denn Schirmherr Matthias Berger, Oberbürgermeister der Stadt Grimma und Vorstandsmitglied im Naturpark Muldenland, gibt ab sieben Uhr am Seesportverein „Albin Köbis" den Startschuss. Bis elf Uhr können dann die Teilnehmer die verschiedenen Schwierigkeitsstufen in Angriff nehmen. Darüber hinaus bietet der Naturfreund Uwe Seidel aus Großbothen zwei geführte Wanderungen über 9,5 Kilometer zwischen Hängebrücke und Kloster Nimbschen an. So um zehn Uhr für jedermann und um 10.30 Uhr für Familien mit Kindern über drei Kilometer.

Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grimma. „Das besondere Glück, die Eiserne Hochzeit feiern zu können, wird nur wenigen Menschen zuteil." Mit diesen Worten formulierte Bundespräsident Christian Wulf höchstpersönlich seine Glückwünsche an Helga und Fritz Möbius in Grimma.

16.09.2010

Ammelshain. Am vergangenen Wochenende hatte der TAZA Tauchclub zu seinem diesjährigen Tauchertreffen eingeladen, und gut dreißig Begeisterte des Unterwassersports waren gekommen.

14.09.2010

Brandis. In Brandis brennt’s: Rauchschwaden sind am Himmel kilometerweit sichtbar. Indessen ziehen Staubwolken über den Schützenplatz.

13.09.2010
Anzeige