Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ganz nah dran ohne Bienenstich

Ganz nah dran ohne Bienenstich

Sie kamen den Tieren ganz nah, doch Bienenstich gab es dennoch nur vom Bäcker: Fünf Frauen und fünf Männer nutzten ein neues Angebot der Volkshochschule (VHS) Muldental und besuchten im Sommer einen Grundkurs zur Bienenhaltung.

Voriger Artikel
Naunhofer CDU lehnt neue Entwürfe ab
Nächster Artikel
Trebsener Papierfabrik macht sich unabhängig

Nah dran ganz ohne Stich: Günter Stammwitz vom Imkerverein Wurzen und Umgebung vermittelt Wissen zur Bienenhaltung.

Quelle: Klaus Peschel

Muldental. Am Ende hatte er gleich drei Gewinner: die Schulungsteilnehmer, die Volkshochschule und die Imkerei im Muldental.

Es habe eine Reihe von Anfragen an die Volkshochschule gegeben, erinnert sich Günter Stammwitz vom Imkerverein Wurzen und Umgebung an die Anfänge. Daraufhin sei der Kontakt zustande gekommen und gemeinsam habe man das Angebot geschneidert. "Normalerweise benötigt die Imkerei eine Lehrzeit von drei Jahren", sagt Stammwitz. Es sei klar, dass nicht an fünf Kurstagen mit jeweils drei Stunden das gesamte Wissen und sämtliche Fertigkeiten vermittelt werden könnten. Doch die Teilnehmer hätten dennoch viele Informationen mitgenommen.

Es habe im Kurs zwei Interessenslagen gegeben, erklärte der Imker. Die einen hätten sich lediglich allgemein über Bienenhaltung informieren wollen, die anderen seien mit dem Ziel angetreten, selbst in die Bienenhaltung einzusteigen. Beide Gruppen wissen jetzt unter anderem, wie die Entwicklung der Völker im Jahresablauf funktioniert, wie ein Volk erweitert wird, wie Königinnen nachgezüchtet werden oder wie das Schwarmverhalten ist. Sie erfuhren aber auch, wie sortenreiner Honig hergestellt wird, wie die Grundausstattung eines Imkers aussieht, welche Kosten zu erwarten sind und sogar, welche Fördermittel beim Einstieg in die Imkerei gewährt werden. "Zwei Kursteilnehmer haben sogar schon einen Fördermittelantrag gestellt", so Stammwitz, sie würden in die Bienenhaltung einsteigen.

Die fünf Frauen und fünf Männer gewannen zahlreiche Erkenntnisse, die VHS heimste viel Lob ein. Doch auch die Imkerei wurde bei dem Kurs zum Gewinner. Denn Stammwitz sieht die Tatsache, das ein Duo zeitnah Imker werden möchte, als zusätzlichen Erfolg. Die Vereine seien stets an Nachwuchs interessiert, sagt er und freut sich, dass sich die Mitgliederzahlen im Wurzener Bereich nach einer Schwächeperiode wieder stabilisieren. "Vor einigen Jahren hatten wir Sorgen, doch inzwischen spielen offenbar Aspekte wie gesunde Ernährung und Umweltbewusstsein wieder einen größere Rolle."

Stammwitz und die Verantwortlichen der Volkshochschule Muldental sind sich nach der Premiere des Kurses darin einig, dass es eine Fortsetzung geben soll. Dann allerdings müsse wohl differenziert werden in einen Anfänger- und einen Fortgeschrittenen-Lehrgang. "Es waren alle mit großer Freude bei der Sache, da werden wohl einige wiederkommen." Der einzige, der keine positiven Erfahrungen sammelte, war übrigens der LVZ-Fotograf: Er wurde im Gegensatz zu allen anderen gestochen. Stammwitz vermutet allerdings, dass eine Erdwespe der Übeltäter war, neben deren Nest Klaus Peschel mit seiner Kamera gestanden habe. Auch für ihn habe es wohl keinen Bienenstich gegeben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.08.2014
Heinrich Lillie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:13 Uhr

 SSV Thallwitz holt im Heimspiel gegen den FSV Machern einen 0:3-Rückstand noch auf.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr