Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geheimnis um Dürrweitzschener Schützenkönig beim Königstrunk gelüftet

Krönung Geheimnis um Dürrweitzschener Schützenkönig beim Königstrunk gelüftet

Die Schützen des Vereins Dürrweitzschen 1995 beendeten mit einem Novum ihre Saison, auf die sie im Gasthof „Zur Linde“ in Leipnitz traditionell mit dem „Königstrunk“ angestoßen haben. Erst dabei wurde verkündet, was von Vereinschef Helmut Hering streng geheim gehalten wurde.

Stolze Truppe: Der Schützenverein Dürrweitzschen 1995 blickt auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück.

Quelle: Frank Schmidt

Dürrweitzschen. Die Schützenbrüder und -schwestern des Schützenvereins Dürrweitzschen 1995 beendeten ihre Saison im Gasthof „Zur Linde“ in Leipnitz mit einem kräftigen Schluck des „Königstrunks“. Erst dabei ist offiziell das verkündet worden, was Vereinschef Helmut Hering lange streng geheim hielt: Die Bekanntgabe des diesjährigen Schützenkönigs.

Wohl gemerkt gut acht Wochen nach dem Schießen auf die Königsscheibe. „Wir blicken auf eine über 20-jährige Vereinstradition zurück und haben es von Beginn an so gehalten, den Schützenkönig nicht sofort zu benennen, sondern erst zum Königstrunk“, erklärte Hering das im Verein so bestimmte Ritual. „Und soweit mir bekannt ist“, fügte er mit einem verschmitzten Lächeln an, „macht das wohl kein anderer Schützenverein so.“

Folglich musste Thomas Barth lange warten, bis er zum aktuellen Schützenkönig ausgerufen und ihm die Schützenkette um den Hals gebunden wurde. Der Zweitplatzierte, Hubert Dietrich, wurde in den Stand des Ersten Ritters berufen und der Dritte Bernd Hättasch als Zweiter Ritter geehrt. Im Nachwuchsbereich bekam der zwölfjährige Anton Hoja die Krone als Schützenkönig aufgesetzt. „Aber wir haben auch Vereinsmeisterschaften durchgeführt, die mit Vorderlader und Gewehr sowie mit Groß- und Kleinkaliber geschossen wurden“, blickte Hering auf die Saison zurück.

Da zum Vereinsleben auch gesellschaftliches Engagement und Öffentlichkeitsarbeit gehöre, luden die etwa 30 Mitglieder im Sommer zu einem Familienfest und zum Tag der offenen Tür ein. Feste Termine in der Jahresplanung des Vereins sind die Verbrennung von Weihnachtsbäumen, wofür die Schützen die ausgedienten Christbäume zumeist selbst einsammeln, und das Osterfeuer alljährlich am Gründonnerstag.

Den ultimativen Saisonabschluss bildet ein Termin, der erst jüngst festgezurrt werden konnte. „Wir werden am 30. Dezember zum Jahresabschluss noch ein für alle über 18-Jährigen offenes Pokalschießen um die Trophäe des Oberbürgermeisters der Stadt Grimma ausrichten“, kündigte Hering an. Dabei wird mit Kurzwaffen in der Schießhalle am Vereinshaus geschossen.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr