Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geoportal Schaddelmühle wirbt um Aufnahme in internationale Liste

Unesco-Anerkennung Geoportal Schaddelmühle wirbt um Aufnahme in internationale Liste

Die Deutschlandgruppe der UNESCO-Expertenkommission ist im 2014 gegründeten Geoportal Schaddelmühle vor Ort. Der Geopark Porphyrland – Steinreich in Sachsen ringt um internationalen Anerkennung und hofft auf Unesco-Ehren. Die nächste Runde hat begonnen

Im Künstlerhaus Schaddel dreht sich alles um den Werkstoff Ton. Ein Rohstoff, der ebenso wie Kaolin reichhaltig in der Region vorhanden ist.

Quelle: Detlef Rohde

Grimma/Schaddel. Die Schaddelmühle bekommt hohen Besuch. Die deutschen Vertreter einer Unesco-Expertenkommission wollen sich über das im Jahr 2014 gegründete Geoportal Schaddelmühle und weitere Stationen in der Region informieren. Mit von der Partie werden Vertreter des Geopark Porphyrland – Steinreich in Sachsen sein. Denn die Schaddelmühle gehört zum Georpark Porphyrland, der sich um den Titel „Unesco Global Geopark“ bewirbt. Das Gebiet erstreckt sich über die Landkreise Leipzig, Nordsachsen und Mittelsachsen. Elf Städte und Gemeinden arbeiten in einer Kommunalen Arbeitsgemeinschaft unter dem Dach des Trägervereins Geopark Porphyrland – Steinreich in Sachsen zusammen.

„Wir wollen der Kommission zeigen, wie wir zum Thema Erden der Keramik informieren“, erzählt der Chef der Schaddelmühle Frank Brinkmann. Die Region verfüge über eine reiche Geschichte der keramischen Industrie und des keramischen Handwerks. Mit der Einrichtung des Geoportals Erden der Keramik wurde auch der große keramische Wandfries „Essen, Trinken, Feiern“ von Horst Skuruppa und Astried Danegger vor dem Abriss bewahrt. Dieser musste der geplanten Erweiterung der Produktionsflächen der Firma „GETEX“ in Geithain weichen. Die Geithainer Wandgestaltung darf weit über Sachsen hinaus Anspruch auf künstlerische Bedeutung erheben, da figurative Kompositionen nicht nur in diesem Umfang, sondern auch mit so reichen ikonographischen Bezügen und in solcher Qualität international selten sind.

„Wir sind eines der wenigen Geoportale in Sachsen, das für den Besucher ganzjährig geöffnet ist“, wirbt der Chef der Schaddelmühle, Frank Brinkmann. Denn im Künstlerhaus finden ständig Ausstellung statt. Derzeit zeigt eine Schau den Weg vom Steingut zum Porzellan. Vorwiegend Colditzer Erzeugnisse, Zeittafeln und Belegmaterialien wie ein Dekor-Musterbuch sind ausgestellt. Fotos von Eberhard Jasinski zeigen das verlassene Porzellanwerk. Seit dem Mittelalter, vermutlich aber schon seit dem Beginn der Siedlungszeit, war das Muldental von Keramik produzierenden Betrieben beherrscht.

„Mit dem Geoportal Schaddelmühle wollen wir auf die erdgeschichtlichen Zusammenhänge der Industrienutzung von regionalen Rohstoffen in der Vergangenheit und Gegenwart erinnern“, sagt der Chef der Schaddelmühle. Die gesamte Kette von der Werkstoffaufbereitung, Formung und Gestaltung bis zum Brennen in den verschiedenen Keramiköfen sei hier zu erleben. Gegenwärtig findet ein Workshop Kunst aus Heimaterde statt. Daran sind sechs Künstler aus der Bundesrepublik beteiligt. Der Chef der Schaddelmühle verspricht sich von Unesco-Ehren viel: „Wenn wir in die erlesene Liste der Unesco-Geoparks aufgenommen werden, ist das wie ein Qualitätszertifikat. Wir erhoffen uns weitere internationale Kontakte und können ein anderes Vermarktungskonzept auf die Beine stellen.“

Von Cornelia Braun

Grimma/Schaddel 51.199932 12.7528095
Grimma/Schaddel
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.11.2017 - 15:06 Uhr

Mit Heiko Herrlich und Ralph Hasenhüttl treffen am Samstag zwei Trainer aufeinander, die sich schon lange kennen. Sie stehen für Offensivfußball ein Spektakel wie beim 3:2-Sieg vergangene Saison in Leverkusen ist nicht ausgeschlossen.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr