Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grethen trauert um Sarah

Grethen trauert um Sarah

Blumen, Bilder, Briefe – täglich pilgern Trauernde an die Brücke, um Kerzen für Sarah anzuzünden. Dabei befindet sich die Stelle des tödlichen Verkehrsunfalls ein paar Meter weiter weg.

Voriger Artikel
Das Beste aus mehr als 1000 Bildern
Nächster Artikel
Trebsen startet in Festwoche

Brennende Kerzen: Täglich pilgern Trauernde zur Brücke, wo mit Plüschtieren, Bildern und Briefen an Sarah erinnert wird.

Quelle: Haig Latchinian

Grethen. Ein Nachbar, der an jenem 8. April erste Hilfe leistete, pflanzte genau dort eine Rose. Inzwischen wandte sich der Heimatverein an die Eltern – mit der Bitte, ein Denkmal für Sarah gestalten zu dürfen.

Ines und Sven Medicke brechen immer wieder in Tränen aus. Und doch nehmen sie die letzte Kraft zusammen, um allen Bekannten und auch Unbekannten zu danken: „So viele Menschen drückten uns die Hand und zeigten damit, wie gern sie unsere Sarah hatten." Bei der Beerdigung der 17-Jährigen reichten die Plätze in der Dorfkirche nicht aus. Bis vor die Tür drängte sich die Trauergemeinde. „Wir hatten bis dahin nie etwas mit der Kirche zu tun. Trotzdem öffnete uns der Vorstand alle Türen. Wir sind so unendlich dankbar für diese menschliche Geste", sagt die 40-jährige Ines Medicke.

Obwohl die Schichtführerin bei Mc Donald‘s krank geschrieben ist, gehe sie schon wieder stundenweise arbeiten: „Es fällt alles so schwer. Sarah hatte sich hier an Wochenenden oft etwas dazu verdient. Ich sehe sie jeden Moment vor mir. Sie ist doch unser einziges Kind." Womit habe sie das nur verdient, rätselt die tapfere Mutter: „Vor 25 Jahren starb bereits mein Vater Horst bei einem Autounfall."

Die meisten der neun Geschwister von Horst leben mit ihren Kindern und Kindeskindern in Grethen, dazu die beiden Brüder von Ines jeweils mit Angehörigen. Auch Ehemann und Ortswehrleiter Sven Medicke ist Ur-Grethener, seine Eltern sowie der Bruder mit Anhang sind im Ort zu Hause. Grethen als große Familie. „Nein, wir verkriechen uns nicht", sagt der 38-Jährige. Und Ines ergänzt: „Das können wir auch gar nicht. Mailo, Sarahs Hund, will doch ausgeführt werden. Sarah hatte den ausgesetzten Hund angenommen, um ihm das Tierheim zu ersparen."

Mailo habe sofort gespürt, dass Sarah etwas Schlimmes zugestoßen sein musste. „Anfangs hatte er immer wieder gebrochen. Noch heute sitzt er vor ihrer Zimmertür. Aber es macht niemand mehr auf." Umso wichtiger ist den Hinterbliebenen die praktische Hilfe einer lieben Rechtsanwältin und eines uneigennützigen Versicherungsexperten. Auch der Bundesverband Verwaiste Eltern leistet seelischen Beistand.

„Warum?" Das fragen sich Eltern und Freunde, allen voran Kevin. Warum musste Sarah am 8. April auf dem Fußweg von der Bushaltestelle und nur wenige Schritte vom Elternhaus entfernt sterben? Warum wurde sie von der Abstützung des Ladekrans erfasst? Ines: „An dem Nachmittag kam Sarah gerade vom Praktikum in der Behindertenwerkstatt. Sie wollte so gern Erzieherin werden. Das war ihr großer Traum." Die Eltern schämen sich ihrer Tränen nicht: „Sarah war ein echter Wirbelwind und immer freundlich. Sie spielte Volleyball, kletterte, tanzte im Verein, surfte gern, fuhr Snowboard und war sogar eine Zeit lang Mitglied unserer Feuerwehr."

Wie jeden Abend gehen die Eltern auch heute wieder zur Brücke, um Kerzen anzuzünden und Hände zu drücken.

Haig Latchinian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr