Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grimma: Nach dem Schaden droht Ärger mit der Versicherung

Grimma: Nach dem Schaden droht Ärger mit der Versicherung

Petereit versteht die Welt nicht mehr. "Jahrzehnte lang haben wir unsere Versicherungen bei der Allianz", beteuerte er. Nicht nur die für sein Haus, auch andere Dinge habe er bislang bei dem Unternehmen seines Vertrauens absichern lassen.

Voriger Artikel
Naunhofer gehen bei Einsparungen mit
Nächster Artikel
Grima: Keller für Schulbetrieb passé

Manfred Petereit ratlos vor dem Kündigungsschreiben der Versicherung.

Quelle: Birgit Schöppenthau

Nach dem Hochwasser, das Zerstörungen an der Heizungsanlage, im Keller und in Nebengelassen wie Garage und Schuppen hinterließ, sei die Versicherung eingesprungen. Anfängliche Irritationen hätten ausgeräumt werden können, so dass die Schadenssumme, die ein Gutachter auf 26 000 Euro bezifferte, auch bezahlt worden sei. "Danach erhielt ich die Kündigung", so der 70-Jährige verzweifelt. In einem Schreiben vom 28. September habe ihm die Assekuranz mitgeteilt, dass sie dem Aufhebungsvertrag zustimme. "Ich hatte nie darum gebeten", erinnerte sich der Rentner. Ein weiteres Schreiben klärte ihn auf, dass der Vertrag von beiden Parteien gekündigt werden könne. "Von diesem Recht machen wir Gebrauch und kündigen zum Ablauf am 1.1.2014", las der verunsicherte Rentner. Warum ihn die Versicherung nach so vielen Jahren ohne Angabe der Gründe fallen lassen will, das erfährt Petereit nicht.

Das Unternehmen bestätigt, dass derzeit die Verträge mit Altkunden neu geregelt werden. "Ab dem 25. September 2013 haben rund 15 000 Allianz Kunden in den fünf neuen Bundesländern einen Brief erhalten, wie sie ihre Wohngebäudeversicherung mit Einschluss von Elementar-Risiken fortführen können", sagte Sprecherin Corinna Hartmann. Generell würde allen Kunden, auch in den Hochwasserzonen 3 und 4, ein neues Angebot unterbreitet, "damit sie ihren Vertrag zur Wohngebäudeversicherung einschließlich der Elementar-Risikodeckung fortführen können". Warum der Grimmaer, der mit seinem Haus in der Querstraße außerhalb der Problemzonen liegt, bislang nur das Kündigungsdatum kennt, konnte Hartmann nicht erklären. "Er gehört zu den Kunden, von denen uns konkrete Informationen fehlen, um automatisch ein neues Angebot zu erstellen", sagte sie. Aber jetzt werde sich die Versicherung kümmern.

Ob das Entgegenkommen fruchtet, will Petereit abwarten. Er fühlt sich schäbig behandelt und erwägt eigenen Angaben zufolge, auch alle anderen Lebenslagen bei Wettbewerbern versichern zu lassen. Aber davor will er prüfen, welches Angebot die Allianz ihm unterbreitet. Denn ein Alternativ-Vertrag müsste schon in den nächsten Tagen eintreffen, da die Frist für eine Entscheidung begrenzt ist. "Das neue Vertragsangebot müssen die Kunden bis spätestens 31. Oktober 2013 unterschrieben an die Allianz zurückschicken, wenn sie Versicherungsschutz ab 2014 wünschen", sagte Hartmann.

Auch die Verbraucherzentrale Sachsen spricht im Fall Petereit von einem ungewöhnlichen Vorgehen. Andrea Heyer, Expertin für Finanzdienstleistungen, machte darauf aufmerksam, dass Betroffene die Kündigungen aufheben sollten. Im Schadensfall müssten sie nachweisen können, dass sie sich um einen Versicherungsschutz bemüht haben. Auch die Suche nach einem neuen Anbieter sollte unbedingt dokumentiert werden. "Wir machen gerade eine Umfrage unter 50 Versicherungsunternehmen", sagte Heyer. Ende November werde eine erste Auswertung vorliegen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.10.2013
Schöppenthau, Birgit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.11.2017 - 15:06 Uhr

Mit Heiko Herrlich und Ralph Hasenhüttl treffen am Samstag zwei Trainer aufeinander, die sich schon lange kennen. Sie stehen für Offensivfußball ein Spektakel wie beim 3:2-Sieg vergangene Saison in Leverkusen ist nicht ausgeschlossen.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr