Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Stadtfest in Grimma: Ehemalige der DDR-Fußballnationalelf am Ball
Region Grimma Stadtfest in Grimma: Ehemalige der DDR-Fußballnationalelf am Ball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 20.09.2016
Anke Rüssel vom Gewerbeverein wirbt für das Stadtfest. Quelle: Thomas Kube
Grimma

Die Flyer sind verteilt und das Programm steht. Trotzdem hat Anke Rüssel vom Grimmaer Gewerbeverein alle Hände voll zu tun. „Das Stadtfest ist ein Kraftakt für den Gewerbeverein“, so die Grimmaerin. Wenn es ab jetzt scherzhaft heißt, Grimma drehe durch, sei das kein Verweis auf die Mühen der Macher des Stadtfestes „Auf dem Markt wird wieder ein riesiger Fallschirm die Gäste vor Sonne oder Regen schützen “, so Rüssel. “Wir erwarten Hunderte zum Lampionumzug durch die Stadt am 23. September, dem Eröffnungstag“, sagt sie. Von Jahr zu Jahr sei der Umzug immer größer geworden, so dass in diesem Jahr zwei Spielmannszüge für Stimmung sorgen. Mit von der Partie sind die Spielleute aus Dürrweitzschen und Mutzschen. „Das Lichtermeer durch die Gassen der Altstadt sollte man sich nicht entgehen lassen“, wirbt die Händlerin. „Der Umzug gehört mittlerweile zu den größten der Region“, sagt Rüssel.

Bereits zum 26. Mal organisiert der Grimmaer Gewerbeverein an allen drei Festtagen vom 23. bis 25. September eine pulsierende Festmeile. Doch ein großer Teil der Aktionen wird sich rund um das Rathaus drehen. Unter dem Dach des gigantischen Fallschirmes, der im Durchmesser 30 Meter zählt, werden Musiker, Vereine, Händler und Gewerbetreibende für Stimmung sorgen.

„Das Programm ist so gestrickt, dass alle Altersgruppen ihren Platz in der Altstadt finden“, meint die Gewerbetreibende. So bestreitet Hitradio RTL am Freitagabend die Sparkassenbühne auf dem Marktplatz. Der Sender präsentiert die Partypiloten ab 19.30 Uhr. Doch auch der US-amerikanische Soul-Sänger Sydney Youngblood ist zu erleben. Am 24. September geht es ab 13.30 Uhr mit der Musikschule Fröhlich weiter. Eva Maria Pickert präsentiert am 24. September die neuesten Trends von Gaber-Moden. Mit Eis Boys – Rock’n’Roll und B.O.R.N. 4 -New Pop stellen sich Jugendbands ab 19 Uhr vor. Die Partyband von „Joe Einer & die Skrupellosen“ heizen dann den Nachtschwärmern der Stadt so richtig ein.

Doch zum Stadtfest von Grimma steppt nicht nur auf dem Markt der Bär. Auch in den Zufahrtsstraßen gibt es viel zu erleben. So laden Vereine in der Hohnstädter Straße zum Verweilen ein. Mit von der Partie sind unter anderem Rock’n’Roll & Boogie Woogie Connection Sermuth, der Angelverein, die Jugendfeuerwehr Grimma, der Regionalbauernverband, die Lebenshilfe, die Tierhilfe und das Mehrgenerationenhaus. Entlang der Lorenzstraße präsentieren sich unter anderem Dachdecker Heine, Autoglas Durchblick und Korkstudio Mittag, die Einblicke in ihre Gewerke bieten. Das Bierkistenstapeln wird dabei ein Besuchermagnet sein. Für die Kinder gibt es auch eine Menge zu erleben, so beispielsweise Dosenwerfen, Glücksrad oder Drachenbau. Etwas ruhiger gestaltet sich das Programm auf dem Leipziger Platz. Zahlreiche Künstler spielen Folk- und Rock-Songs bis in die Nacht.

Ein Schmeckerchen für Fußballfans ist das Spiel am 24. September ab 15 Uhr im Stadion der Freundschaft. Dort tritt die DDR-Fußballtraditions-Nationalmannschaft gegen das Grimmaer Allstar-Team an. Ab 18 Uhr ist eine Autogrammstunde mit den ehemaligen DDR-Kickern in der Lange Straße/Ecke Kreuzstraße angesagt.

Mit geöffneten Geschäften am Sonntag von 13 bis 18 Uhr wollen auch die Händler Akzente setzen. „Viele nutzen das Fest in der Stadt und bieten vor ihren Geschäften besondere Aktionen an“, sagte Rüssel. Auf dem Markt gibt es dazu eine bunte Gala, die Tanz-, Sport- und Musikvereine gestalten und in der Brückenstraße sorgt eine Verwöhnmeile für Gaumenfreuden.

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: In Grimma haben Unbekannte mehrere Gullydeckel entfernt und die Schächte mit Pappe bedeckt. Außerdem stellten sie Mülltonnen auf die Straße. Ein Autofahrer übersah die Löcher im Boden.

19.09.2016

Noch gar nicht so lange her ist es, da war Bügeln eine Kunst und eine Knochenarbeit. Davon erzählt die neue Sonderausstellung im Bad Lausicker Kur- und Stadtmuseum, die am 21. September eröffnet wird. Sammler Wolfgang Hecht hat dafür tief in seinen Fundus gegriffen – und er geht weit in die Geschichte zurück.

19.09.2016

Monika Krause ist Autodidaktin und hat die Malerei in einheimischen und internationalen Kunstkursen vervollkommnet. Auf Reisen enstanden Bilder von Landschaften und Städten, die die Naunhoferin jetzt in der Rathaus-Galerie ihrer Heimatstadt zeigt.

19.09.2016