Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grimma reist mit druckfrischer Broschüre zur Grünen Woche
Region Grimma Grimma reist mit druckfrischer Broschüre zur Grünen Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 17.01.2019
Grimma sieht sich als Perle des Muldentals. Im Ranking der beliebtesten Tourismusziele in Sachsen rangiert es gleich hinter den Leuchttürmen des Freistaates. Quelle: Thomas Kube
Landkreis Leipzig/Grimma

Als wichtigste Bühne im touristischen Marketing nutzt die Stadt Grimma die Internationale Grüne Woche in Berlin, die am Freitag startet. „Die Region Berlin-Brandenburg ist aus touristischer Sicht für uns sehr wichtig. Wir begrüßen vermehrt Gäste von Oder, Spree und Havel“, erklärt Sebastian Bachran von der Stadtverwaltung.

Mit Angeboten rund um die Trendthemen Urlaub im Dorf, Wandern, Radfahren und Reisen ins Land des Obstes oder zu den geologischen Besonderheiten macht die Stadt auf sich aufmerksam. Grimma präsentiert sich dabei am Stand der Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH sowie mit den beiden Urlaubsdörfern Höfgen und Kössern unter der Landurlaubsmarke des Freistaates „Sachsens Dörfer“.

Neue Tourismusbroschüre zeigt Sehenswürdigkeiten an der Mulde

Druckfrisch im Gepäck hat die Muldestadt eine Tourismusbroschüre, die Sehenswürdigkeiten an der Mulde, kulturelle Aspekte sowie interessante Persönlichkeiten mithilfe kleiner Geschichten kurzweilig vorgestellt. Auf 50 Seiten fängt die neue Broschüre die schönsten Facetten der Stadt ein und holt unterschiedliche Zielgruppen aus dem oft stressigen Alltag ab.

Die Broschüre fokussiert sich mittels lebendiger Reportagen auf Grimmas Besonderheiten wie die Mauerlauben, die Wohntürme und die Sitznischenportale, stellt sich als Stadt für Kreative und Aktivurlauber vor. Die Museen, Kirchen und Brücken porträtiert das Magazin genauso ausführlich wie das sonnenverwöhnte Obstland, Grimmas charmante Ortsteile, die schönen Parks oder die Schlösser und Burgen der Umgebung.

Gastgeberverzeichnis sowie Gastronomietipps

Zudem bietet das Heft den Service der Grimmaer Touristinformation. Dazu gehört das umfangreiche Führungsangebot, ein Gastgeberverzeichnis sowie Gastronomietipps, aber auch ein Stadtplan und die Fahrzeiten der Muldeschifffahrt. Unterstützung bei der Erstellung der Tourismusbroschüre erhielten die Touristiker der Stadtverwaltung von der Dresdener Agentur Ö GRAFIK. Nicht nur auf der Grünen Woche in Berlin, auch vor Ort ist das Reisemagazin mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren ab sofort erhältlich. Es kann direkt in der Stadtinformation, Markt 23, kostenlos abgeholt werden.

Kati Lange von der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH präsentiert Spezialitäten aus der Region. Quelle: Andreas Schmidt/LTM

Weitere Unternehmen aus der Region auf Grünen Woche vertreten

Ebenfalls auf der Messe vertreten sind zudem die Grimmaer Unternehmen Straußenland Glöckner aus Golzern, Perfecta Fensterbau und Viehweg-Spezialitäten aus Großbardau. Am 19. und 26. Januar präsentiert das Straußenland am Stand von LTM diverse Köstlichkeiten, darunter Straußeneierlikör sowie Schinken, Knacker und Leberwurst vom Strauß. Die Bäckerei- und Konditorei Herzog aus Markkleeberg ist am 22. Januar ebenfalls mit von der Partie und kredenzt die süße Spezialität „Leipziger Lerche“.

Die Internationale Grüne Woche findet vom 18. bis 27. Januar in Berlin statt. Auf der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau präsentiert das „Genussland Sachsen“ in Halle 21b eine große Auswahl seiner Produkte. Dort befindet sich auch der Stand der Leipzig Region, an dem die Leipzig Tourismus und Marketing sowie weitere regionale Vertreter über attraktive Reiseziele informieren.

Von Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem unter dem alten Verwaltungschef sämtliche Ortschaftsräte eingespart wurden und das vereinzelt zu Unmut führte, will Stadtoberhaupt Robert Zillmann (parteilos) verlorenes Terrain zurück gewinnen. Er plant ab sofort eine intensive Bürgerbeteiligung.

16.01.2019

Zur Frust-Abladestunde entwickelte sich am Dienstagabend teilweise die Sitzung des Ammelshainer Ortschaftsrats. Einwohner kämpften für den Bau der Teilortsumgehung, Kritik bekam ein Abgeordneter ab.

17.01.2019

Industriebauwerke und Landschaften hat der Böhlener Maler Eberhard Klauß in seinen Werken festgehalten. Am Sonnabend wird die neue Schau in der Rathausgalerie in Grimma eröffnet.

16.01.2019