Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grimma spuckt in die Hände

Grimma spuckt in die Hände

Grimma. Großes Aufräumen ist an diesem Sonnabend an allen Ecken und Enden angesagt. Oberbürgermeister Matthias Berger erwartet zum Subbotnik in ganz Grimma 500 bis 600 freiwillige Mitstreiter.

.

Ob der landläufige Frühjahrsputz nun Subbotnik heißt, wie ihn Grimmas Oberbürgermeister nennt, oder ob man den an früher erinnernden Begriff ablehnt, ist zweitrangig. In diesem Jahr würde Berger, sagt er, die Aktion gerne als Subbotnik X-large bezeichnen, der puren Größe wegen. An 14 Orten werden sich die Teilnehmer am Sonnabendvormittag treffen, um an vorher ausgemachten Stellen auszurücken, an denen es aufzuräumen oder auf andere Weise Hand anzulegen gilt. Für den Müll, der zwischen Cannewitz und Kössern eingesammelt werden soll, stehen 15 Container mit einem Fassungsvermögen von zusammen 135 Litern und kistenweise Müllsäcke bereit. Die Container stellt kostenlos das Landratsamt zur Verfügung, den Abtransport übernimmt der kreisliche Abfallwirtschaftsbetrieb.

Die neue Größenordnung stelle die Organisatoren des Arbeitseinsatzes „vor eine große Herausforderung", sagt Oberbürgermeister Berger. Gemeinsam mit den Bauhöfen und den Ortsvorstehern sei der Tag jedoch gut vorbereitet worden. Die Schwerpunkte liegen in den einzelnen Orten an verschiedenen Stellen, häufig am Ufer der Mulde, wo die letzten Hochwasser viel Müll hinterlassen haben. Doch es sollen auch Plätze und Straßen aufgeräumt werden, wie beispielsweise in Fremdiswalde oder Bahren, Sportplätze in Ordnung gebracht werden wie in Beiersdorf oder an der Feuerwehr Hand angelegt werden wie in Cannewitz. Die Hinweise für die Schmutzecken kamen direkt von den Ortsvorstehern, vielfach gaben Bürger Hinweise dazu.

Auf jeden Fall gibt es nach getaner Arbeit für alle Helfer einen Imbiss. Und ganz besonderer Fleiß soll auch belohnt werden. Oberbürgermeister Matthias Berger hat für den Ort, der den meisten Müll einsammelt, ein Fass Bier versprochen. Das Stadtoberhaupt will zwischen Kössern und Förstgen am Rande des Thümmlitzwaldes auch selbst mit Müll sammeln.

André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr